Logo von Cityinfo-koeln.de - Das alternative Köln Portal zur Rheinmetropole!
kostenlose Gewinnspiele
Glossar 0-9, A B-C D-E F-G H-J K L-M N-O P-S T-Z
Wichtige Anzeigen
Stadtplan
Stadtplan Koeln
Fahrplan
Wichtige Telefonnummern
Notruf:
Rettung & Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Allgemeiner ärztlicher Notdienst
01805 / 044100
Zahnärztlicher Notdienst
01805 / 986700
RheinEnergie Störungsmeldung
0180 / 2222600
Fahrplan u Tarifsauskunft KVB
01803 / 50 40 30
Urlaubsziele in den Alpen

Kölsch

Kölsch - © Stephan Schmitz - eingereicht beim Fotowettbewerb 2010
Kölsch ist ein helles, obergäriges Vollbier mit einem Alkoholgehalt von 4,9 %, das traditionell aus einem zylindrischen 0,2 Liter-Glas getrunken wird.
Angeblich begann die Brautradition der Domstadt bereits im Jahr 873, das Kölner Brauamt, die Vertretung aller Kölner Braumeister, gibt es seit 1250. Das Bier, das zu dieser Zeit gebraut wurde, würzte man nicht mit Hopfen sondern mit Grut, außerdem bevorzugte man statt Hefe die natürliche Luftgärung. Um 1438 gab es in Köln insgesamt 21 Brauereien, zu Beginn des 15. Jahrhunderts wurde schließlich auch bei den Kölner Bierbrauern der Hopfen verwendet, 1471 wurde sogar eine eigene Hopfensteuer eingeführt. Die Industrielle Revolution am Anfang des 19. Jahrhunderts brachte auch für das Braugewerbe viele bahnbrechende Neuerungen, allen voran die Erfindung der Dampf- bzw. Kühlmaschine. Außerdem konnten Bierflaschen bereits maschinell gefertigt werden. Obwohl sich die großen Betriebe sehr für die Produktion von untergärigen Biersorten wie Export oder Pils einsetzten, konnte das obergärige Kölsch, für das die Brauerei Sünner 1918 erstmalig warb, nicht vom Markt verdrängt werden. Durch den Zweiten Weltkrieg sank die Anzahl an Brauereien in Köln auf zwei und stieg erst danach wieder auf 24. 1986 unterzeichneten alle Brauereien die so genannte „Kölsch Konvention“, die besagt, dass dieses Bier nicht außerhalb von Köln hergestellt und nur in der „Stange“, einem dünnen 0,2 Liter-Glas, serviert werden darf. Durch diesen Beschluss zählt Kölsch, wie auch Chianti, Bordeaux und Champagner, innerhalb der EU zu den Getränken mit Herstellungs-, Herkunfts- und Inhaltsgarantie.

In manchen Lokalen ist heute auch das halbe Kölsch erhältlich, das aus einem 0,1 Liter-Glas, einem Stößchen, getrunken wird. Einige Brauhäuser verkaufen auch 10 Liter-Fässer, die auch unter dem Namen Pittermännchen bekannt sind.

Der Kellner wird in den Brauhäusern auch als Köbes bezeichnet, der das Kölsch in einem Kranz, einem Behälter mit Platz für 18 Stangen, an den Tisch serviert. Hat der Gast sein Glas geleert und keinen Bierdeckel darauf gelegt, wird ungefragt ein weiteres Kölsch nachgeschenkt. Insgesamt kann aus 26 verschiedenen Kölschmarken gewählt werden, viele davon gibt es erst seit den letzten 20 Jahren.
Druckansicht öffnen
Kommentare
Kommentar schreiben

  von Franz am 03.04.2012 00:22
Kölsch von einer flöte ist einfach ein Traum.
Antworten

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» Kaiser-Wilhelm-Ring
» Kalk
» Karnevalsession
» Kartäuserkantorei Köln
» Kartäuserkirche
» Kerpen
» Klettenberg
» Klettenbergpark
» Klingelpütz
» Klingelpützpark
» Klüngelpütz Kabarett-Theater
» Kolumba
» Konrad Adenauer
» Kunibertsturm (Weckschnapp)
» Kunst- und Museumsbibliothek der Stadt Köln
» Käsehaus Wingenfeld
» Käthe Kollwitz Museum
» Köln Marathon
» Köln-Düsseldorfer Rheinschiffahrt
» Kölner Dom
» Kölner Haie
» Kölner Hauptbahnhof
» Kölner Karnevalsmuseum
» Kölner Künstler-Theater
» Kölner Lichter
» Kölner Philharmonie
» Kölner Sektlauf
» Kölner Stadt-Anzeiger
» Kölner Zoo
» Kölnisch Wasser
» Kölnische Rundschau
» Kölnischer Kunstverein
» Kölnisches Stadtmuseum
» Königsforst
Entdecken und genießen.
Schiff am Rhein Theaterticket - Quelle: fotolia.de Museum Ludwig - Fotograf: Thomas Robbin - Lizenz: GNU-FDL
Sehenswertes von A-Z
Voller Leben und Geschichte, die dem Besucher jede Menge Highlights bieten.
Theater von A-Z
Mit weit über 60 registrierten Institutionen verfügt die Stadt über eine blühende Szene.
Museen von A-Z
Kölns Museen sind mehr als nur Schlechtwetter Programm, hier wird anschaulich und unterhaltsam präsentiert.

Fritz-Encke-Volkspark - Foto: Willy Horsch - GNU-FDL Karte Stadtteil Köln Köln erkunden
Parks und Grünflächen
Hier scheint die Natur ein ständiger Begleiter zu sein.
Stadtteile und Bezirke
Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die in neun Bezirken zusammengefasst sind.
Köln erkunden
Finden Sie empfohlene Rundwege, Stadtrundfahrten und die besten Stadtführungen.
Hinweis: Texte oder -ausschnitte dürfen ohne Zustimmung von Cityinfo-koeln.de nicht reproduziert werden!