Logo von Cityinfo-koeln.de - Das alternative Köln Portal zur Rheinmetropole!
kostenlose Gewinnspiele
Glossar 0-9, A B-C D-E F-G H-J K L-M N-O P-S T-Z
Wichtige Anzeigen
Stadtplan
Stadtplan Koeln
Fahrplan
Wichtige Telefonnummern
Notruf:
Rettung & Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Allgemeiner ärztlicher Notdienst
01805 / 044100
Zahnärztlicher Notdienst
01805 / 986700
RheinEnergie Störungsmeldung
0180 / 2222600
Fahrplan u Tarifsauskunft KVB
01803 / 50 40 30
Urlaubsziele in den Alpen

Käthe Kollwitz Museum

Käthe-Kollwitz-Museum - © Raimond Spekking / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0 & GFDL
1985 gründete die Kreissparkasse Köln am 40. Todestag der Künstlerin das erste Käthe Kollwitz-Museum mit der weltweit größten, geschlossenen Sammlung.
Die Sparkasse hatte bereits zuvor einen Grundstock für die Kollwitz-Sammlung gelegt, indem sie den Ankauf einer Privatkollektion durch das Wallraf-Richartz-Museum verhinderte. Schon kurze Zeit später wuchs der Bestand durch Schenkungen und weitere Ankäufe enorm an. Der Entschluss stand fest, dass die Sammlung nicht weiterverkauft, sondern vervollständigt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden soll.

Die Sammlung:


Die Hauptmotivation für die Gründung des Käthe Kollwitz-Museums war der Wunsch, Kunst und Wissenschaft zu vereinen und zu fördern sowie einen Beitrag zur kulturellen Szene Kölns zu leisten. Der Bestand des Museums umfasst nach nunmehr 25 Jahren engagierter Sammeltätigkeit die international umfassendste Sammlung der Künstlerin: neben dem kompletten plastischen Werk (Bronzeskulpturen) noch etwa 280 Zeichnungen, 500 Druckgraphiken sowie alle Plakate. Ab Mai 2010 findet anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Museums ein Sammlungsüberblick mit bisher unveröffentlichten Neuerwerbungen statt.

Kontakt:


Das Kollwitz-Museum war zunächst in der Hauptstelle am Neumarkt untergebracht, übersiedelte aber Anfang 1989 in ein von dem Kölner Architekten Hans Schilling entworfenes, neu errichtetes Domizil im Obergeschoss der Neumarkt-Passage. Hier kann auf 1.000 m² Ausstellungsfläche eine optimale Präsentation nach modernen konservatorischen Gesichtspunkten gewährleistet werden.

Käthe Kollwitz Museum Köln
Neumarkt 18-24
50667 Köln
Telefon: (0221) 227-2899/2602
Di-Fr 10-18, Sa/So/Feiertag 11-18 Uhr; Führungen am Sonntag um 15 Uhr
Eintritt: 3 € (ermäßigt 1,50 €)
(Stand 2010)

www.kollwitz.de


 
Druckansicht öffnen

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» Kaiser-Wilhelm-Ring
» Kalk
» Karnevalsession
» Kartäuserkantorei Köln
» Kartäuserkirche
» Kerpen
» Klettenberg
» Klettenbergpark
» Klingelpütz
» Klingelpützpark
» Klüngelpütz Kabarett-Theater
» Kolumba
» Konrad Adenauer
» Kunibertsturm (Weckschnapp)
» Kunst- und Museumsbibliothek der Stadt Köln
» Käsehaus Wingenfeld
» Köln Marathon
» Köln-Düsseldorfer Rheinschiffahrt
» Kölner Dom
» Kölner Haie
» Kölner Hauptbahnhof
» Kölner Karnevalsmuseum
» Kölner Künstler-Theater
» Kölner Lichter
» Kölner Philharmonie
» Kölner Sektlauf
» Kölner Stadt-Anzeiger
» Kölner Zoo
» Kölnisch Wasser
» Kölnische Rundschau
» Kölnischer Kunstverein
» Kölnisches Stadtmuseum
» Kölsch
» Königsforst
Entdecken und genießen.
Schiff am Rhein Theaterticket - Quelle: fotolia.de Museum Ludwig - Fotograf: Thomas Robbin - Lizenz: GNU-FDL
Sehenswertes von A-Z
Voller Leben und Geschichte, die dem Besucher jede Menge Highlights bieten.
Theater von A-Z
Mit weit über 60 registrierten Institutionen verfügt die Stadt über eine blühende Szene.
Museen von A-Z
Kölns Museen sind mehr als nur Schlechtwetter Programm, hier wird anschaulich und unterhaltsam präsentiert.

Fritz-Encke-Volkspark - Foto: Willy Horsch - GNU-FDL Karte Stadtteil Köln Köln erkunden
Parks und Grünflächen
Hier scheint die Natur ein ständiger Begleiter zu sein.
Stadtteile und Bezirke
Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die in neun Bezirken zusammengefasst sind.
Köln erkunden
Finden Sie empfohlene Rundwege, Stadtrundfahrten und die besten Stadtführungen.
Hinweis: Texte oder -ausschnitte dürfen ohne Zustimmung von Cityinfo-koeln.de nicht reproduziert werden!