Logo von Cityinfo-koeln.de - Das alternative Köln Portal zur Rheinmetropole!
kostenlose Gewinnspiele
Glossar 0-9, A B-C D-E F-G H-J K L-M N-O P-S T-Z
Wichtige Anzeigen
Stadtplan
Stadtplan Koeln
Fahrplan
Wichtige Telefonnummern
Notruf:
Rettung & Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Allgemeiner ärztlicher Notdienst
01805 / 044100
Zahnärztlicher Notdienst
01805 / 986700
RheinEnergie Störungsmeldung
0180 / 2222600
Fahrplan u Tarifsauskunft KVB
01803 / 50 40 30
Urlaubsziele in den Alpen

Klettenbergpark

Klettenbergpark - Foto: Gudrun Velten - Lizenz: GNU-FDL
Im Bezirk Lindenthal, im Südwesten der Stadt Köln liegt der Klettenbergpark, der nun schon seit über 100 Jahren zum Sport, Spaziergang und Müßiggang einlädt.
Man kann direkt von der Nassestraße, der Luxemburger Straße und auch von der Siebengebirgsallee in das grüne Herz des Stadtteils Klettenberg eintreten. Auf 5,95 ha wurden hier vom Gartendirektor Fritz Encke 1905 bis 1907 in einer ehemaligen Kiesgrube Parkanlagen in einer eher unüblichen Form aufgebaut. Anders als bei vielen anderen Parks gibt es hier ein Rundwegenetz durch asymmetrisch angelegte Naturvielfalt.

Durch den ehemaligen Abbau sind hier geologische Besonderheiten, wie z.B. Basaltaufschlüsse und Schiefersteinbrüche zu finden. Trotzdem ist aber wohl das Wasser das beherrschende Element. In kaum einem Park gibt es so ein natürlich wirkendes Schauspiel von Bächen, See und Wasserfall. Solarzellen auf dem Teich sorgen dafür, dass das Wasser weiter in diesem Kreislauf angetrieben wird und so weiter durch den ganzen Park fließt. Dies führt auch dazu, dass es hier eine besondere Artenvielfalt von Pflanzen gibt. Ufergewächse wechseln sich mit Auen- und Heidepflanzen ab.

Hier kann man von einem Picknick am Seeufer bis hin zum romantischen Waldspaziergang oder einem Kick auf der Wiese alles unternehmen. Für Kinder sind gleich zwei Spielplätze zur Verfügung gestellt.

Rosengarten


Ein besonderes Highlight ist der Rosengarten, der anders als der restliche Park symmetrisch gestaltet ist. Laubengänge, Lavendelbänder, die Aussichtsterrasse und die Blumen selbst lassen eine befreiende, harmonische Atmosphäre aufkommen. Dieser Garten wird jedoch nicht von vom restlichen Pflegepersonal vom Unkraut befreit, sondern setzt auf die Hilfe von freiwilligen Helfern, die Spaß daran haben Beete zu pflegen. Hier bietet sich die Möglichkeit zweimal in der Woche andere Gartenliebhaber kennenzulernen und mit ihnen dieses kleine, hübsche Detail der Kölner Stadt zu erhalten.
Druckansicht öffnen

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» Kaiser-Wilhelm-Ring
» Kalk
» Karnevalsession
» Kartäuserkantorei Köln
» Kartäuserkirche
» Kerpen
» Klettenberg
» Klingelpütz
» Klingelpützpark
» Klüngelpütz Kabarett-Theater
» Kolumba
» Konrad Adenauer
» Kunibertsturm (Weckschnapp)
» Kunst- und Museumsbibliothek der Stadt Köln
» Käsehaus Wingenfeld
» Käthe Kollwitz Museum
» Köln Marathon
» Köln-Düsseldorfer Rheinschiffahrt
» Kölner Dom
» Kölner Haie
» Kölner Hauptbahnhof
» Kölner Karnevalsmuseum
» Kölner Künstler-Theater
» Kölner Lichter
» Kölner Philharmonie
» Kölner Sektlauf
» Kölner Stadt-Anzeiger
» Kölner Zoo
» Kölnisch Wasser
» Kölnische Rundschau
» Kölnischer Kunstverein
» Kölnisches Stadtmuseum
» Kölsch
» Königsforst
Entdecken und genießen.
Schiff am Rhein Theaterticket - Quelle: fotolia.de Museum Ludwig - Fotograf: Thomas Robbin - Lizenz: GNU-FDL
Sehenswertes von A-Z
Voller Leben und Geschichte, die dem Besucher jede Menge Highlights bieten.
Theater von A-Z
Mit weit über 60 registrierten Institutionen verfügt die Stadt über eine blühende Szene.
Museen von A-Z
Kölns Museen sind mehr als nur Schlechtwetter Programm, hier wird anschaulich und unterhaltsam präsentiert.

Fritz-Encke-Volkspark - Foto: Willy Horsch - GNU-FDL Karte Stadtteil Köln Köln erkunden
Parks und Grünflächen
Hier scheint die Natur ein ständiger Begleiter zu sein.
Stadtteile und Bezirke
Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die in neun Bezirken zusammengefasst sind.
Köln erkunden
Finden Sie empfohlene Rundwege, Stadtrundfahrten und die besten Stadtführungen.
Hinweis: Texte oder -ausschnitte dürfen ohne Zustimmung von Cityinfo-koeln.de nicht reproduziert werden!