Logo von Cityinfo-koeln.de - Das alternative Köln Portal zur Rheinmetropole!
kostenlose Gewinnspiele
Glossar 0-9, A B-C D-E F-G H-J K L-M N-O P-S T-Z
Wichtige Anzeigen
Stadtplan
Stadtplan Koeln
Fahrplan
Wichtige Telefonnummern
Notruf:
Rettung & Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Allgemeiner ärztlicher Notdienst
01805 / 044100
Zahnärztlicher Notdienst
01805 / 986700
RheinEnergie Störungsmeldung
0180 / 2222600
Fahrplan u Tarifsauskunft KVB
01803 / 50 40 30
Urlaubsziele in den Alpen

Kölner Philharmonie

Kölner Philharmonie Bühne - Foto: Wolfgang Seul - Lizenz: GNU-FDL
Ganz in der Nähe des Kölner Doms und unweit des Hauptbahnhofs liegt die Kölner Philharmonie. Der wunderschöne Konzertsaal wurde nach dem Vorbild eines Amphitheaters erbaut und ist neben der Lanxess Arena der größte in der ganzen Stadt Köln.

Der Saal der Philharmonie wird weltweit für seine Modernität und Akustik gerühmt, und ist das Prunkstück der weltweit als Musikstadt berühmten Domstadt. Der Saal selbst befindet sich auf dem Gelände des Museum Ludwig. Auf der Bühne der weltberühmten Kölner Philharmonie werden verschiedenartige Musikstile präsentiert, insbesondere jedoch ist sie für ihre klassische Musik bekannt. Aber auch andere Stilrichtungen wie zum Beispiel Jazz und sogar Musicals werden regelmäßig aufgeführt.

Die Kölner Philharmonie wurde am Tag des 14. Septembers 1986 im Zuge der Gestaltung eines Museumskomplexes eröffnet. Seither werden nahezu jeden Tag Konzerte gespielt, an Sonntagen und Feiertagen sogar zweit bis drei Konzerte täglich. Die Lage des Konzertsaales ist unter der Erde, in der Mitte von Dom und Rhein. Im Jahr 1994 fand in der Philharmonie zum ersten Mal das alle drei Jahre stattfindende Musikfestival „MusikTriennale Köln“ statt. Auf der Bühne standen die berühmten Orchester der Wiener, Berliner und der Münchner Philharmoniker sowie das Chicago Symphony Orchestra. Doch auch Blues- und Jazzsänger wie Ray Charles und Al Jarreau sorgten in der Kölner Philharmonie für Gänsehautstimmung.

Der Konzertsaal im Stil einer Arena sorgt für eine einzigartige Raumakustik. Der Entstehung von Echos wurde dadurch vorgebeugt, dass es im gesamten Saal keine parallelen Wände gibt. An der Decke des Konzertsaals prangen prächtige Lichter und die roten, in halbrunder Form angelegten Klappsitze steigen von der sich unten befindenden Bühne stufenweise an. In dieser „Arena“ können über 2.000 Menschen den Konzerten lauschen. Pro Jahr finden hier über 400 Konzerte statt, die von ungefähr 650.000 Besuchern angesehen und angehört werden.

Die Gestaltung des Konzertprogrammes ist sehr vielfältig. Klassische sinfonische und kammermusikalische Werke werden genauso aufgeführt wie Jazz, Pop- und Folkmusik. Opern, Operetten und große Shows gehören ebenfalls zum Repertoire des künstlerischen Programms. Die großen Orchester unserer Zeit, Kammerensembles sowie Chöre und Solisten haben in der Kölner Philharmonie laufend ihre Auftritte. In der Kölner Philharmonie ist  das Gürzenich-Orchester Köln und das WDR Sinfonieorchester Köln zuhause. Die zu den besten Orchestern der Welt gehörenden Wiener Philharmoniker haben sich eigens einem Köln-Zyklus verschrieben. Beim Publikum ebenfalls gern gesehen sind die Kölschen Bands. Die Preise für den Besuch eines Konzertes sind relativ günstig, noch günstiger sind die an der Abendkasse zu erstehenden Stehplätze. Ein besonderer Tipp ist der „Philharmonie Lunch“. Jeden Donnerstag um 12:30 Uhr findet eine halbstündige Konzertprobe statt, zu welcher der Eintritt umsonst ist. Verantwortlich für die Kölner Philharmonie ist die von der Stadt Köln und dem WDR Köln finanzierte KölnMusik GmbH.

Kölner Philharmonie
Bischofsgartenstr. 1
50667 Köln
0221/204080
www.koelner-philharmonie.de

Druckansicht öffnen

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» Kaiser-Wilhelm-Ring
» Kalk
» Karnevalsession
» Kartäuserkantorei Köln
» Kartäuserkirche
» Kerpen
» Klettenberg
» Klettenbergpark
» Klingelpütz
» Klingelpützpark
» Klüngelpütz Kabarett-Theater
» Kolumba
» Konrad Adenauer
» Kunibertsturm (Weckschnapp)
» Kunst- und Museumsbibliothek der Stadt Köln
» Käsehaus Wingenfeld
» Käthe Kollwitz Museum
» Köln Marathon
» Köln-Düsseldorfer Rheinschiffahrt
» Kölner Dom
» Kölner Haie
» Kölner Hauptbahnhof
» Kölner Karnevalsmuseum
» Kölner Künstler-Theater
» Kölner Lichter
» Kölner Sektlauf
» Kölner Stadt-Anzeiger
» Kölner Zoo
» Kölnisch Wasser
» Kölnische Rundschau
» Kölnischer Kunstverein
» Kölnisches Stadtmuseum
» Kölsch
» Königsforst
Entdecken und genießen.
Schiff am Rhein Theaterticket - Quelle: fotolia.de Museum Ludwig - Fotograf: Thomas Robbin - Lizenz: GNU-FDL
Sehenswertes von A-Z
Voller Leben und Geschichte, die dem Besucher jede Menge Highlights bieten.
Theater von A-Z
Mit weit über 60 registrierten Institutionen verfügt die Stadt über eine blühende Szene.
Museen von A-Z
Kölns Museen sind mehr als nur Schlechtwetter Programm, hier wird anschaulich und unterhaltsam präsentiert.

Fritz-Encke-Volkspark - Foto: Willy Horsch - GNU-FDL Karte Stadtteil Köln Köln erkunden
Parks und Grünflächen
Hier scheint die Natur ein ständiger Begleiter zu sein.
Stadtteile und Bezirke
Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die in neun Bezirken zusammengefasst sind.
Köln erkunden
Finden Sie empfohlene Rundwege, Stadtrundfahrten und die besten Stadtführungen.
Hinweis: Texte oder -ausschnitte dürfen ohne Zustimmung von Cityinfo-koeln.de nicht reproduziert werden!