Logo von Cityinfo-koeln.de - Das alternative Köln Portal zur Rheinmetropole!
kostenlose Gewinnspiele
Glossar 0-9, A B-C D-E F-G H-J K L-M N-O P-S T-Z
Wichtige Anzeigen
Stadtplan
Stadtplan Koeln
Fahrplan
Wichtige Telefonnummern
Notruf:
Rettung & Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Allgemeiner ärztlicher Notdienst
01805 / 044100
Zahnärztlicher Notdienst
01805 / 986700
RheinEnergie Störungsmeldung
0180 / 2222600
Fahrplan u Tarifsauskunft KVB
01803 / 50 40 30
Urlaubsziele in den Alpen

Brück

Karte Brück - Urheber: WP-User: TUBS - CC BY-SA 2.0 (commons.wikimedia.org)
Stadtleben im Grünen? Im Osten Kölns ist das kein Problem: Dem Einwohner bieten sich dort eine urbane Lebensqualität ebenso wie eine erholsame Natur.

Seit der Eingemeinung im Jahre 1914 stellt der Stadtteil Brück den äußersten östlichen Rand des rechtsrheinischen Kölner Stadtbezirks Kalk und damit auch der gesamten Domstadt dar. In seiner unmittelbaren Nachbarschaft befindet sich ein beliebtes Naherholungsgebiet, der Königsforst, außerdem das Bergische Land sowie die Stadt Bergisch Gladbach. Flächenmäßig nimmt der heutige Stadtteil rund 7,5 Quadratkilometer in Anspruch. Seine derzeit knapp 10.000 Einwohner profitieren von einer gut ausgebauten Infrastruktur, die durch vielfältige Verkehrsanbindungen sichergestellt wird. Beispiele dafür sind ein Anschluss an die Autobahn und die Bundesstraße sowie Straßenbahn- und Buslinien.

Der Stadtteil aus der historischen Perspektive

Aus historischer Sicht darf die erste urkundliche Datierung des Ortes aus dem Jahre 1166 nicht unerwähnt bleiben. Im Laufe der Zeit wurde Brück unter anderem als Standort für ein Armen-Hospital ausgewählt. Des Weiteren hat auch seine Belagerung durch französische Truppen geschichtliche Relevanz. Die heutige St.-Hubertus-Kirche stellt einen Aus- bzw. Neubau der früheren, alten Hubertuskapelle dar, die in den Annalen des Ortes ebenfalls einen prominenten Platz einnimmt.

Unmittelbar nach der Eingemeindung mit Köln verzeichnete dieser Stadtteil einen regelrechten Bau-Boom. Diese Entwicklung setzte sich nach dem Zweiten Weltkrieg fort. Beispiele für den Siedlungsbau aus dieser Ära sind Gräfenhof sowie die Konrad-Adenauer-Siedlung. Im Jahre 1992 wurde die ursprüngliche Ortschaft in die beiden nunmehr eigenständigen Stadtteile Brück und Neubrück unterteilt.

Die Einwohner profitieren von vielfältigen Angeboten

Den Bewohnern stehen eine Reihe von Bildungs- und Kinderbetreuungseinrichtungen zu Verfügung, was die Attraktivität des Stadtteils gerade für Familien steigert. Ältere Semester profitieren hingegen von den zwei hiesigen Altenheimen. Die Bevölkerung engagiert sich in ihrer Freizeit unter anderem in verschiedenen, ortsansässigen Vereinen oder nutzt das bereits erwähnte Naherholungsgebiet im nahe gelegenen Königsforst.

Druckansicht öffnen

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» Bahnhof Köln Eifeltor
» Basilika St. Andreas
» Bastei
» Bayenthal
» Beethovenpark
» Belgisches Viertel
» Bergisches Land
» Bibliothek/Mediathek der Kunsthochschule für Medien Köln
» Bickendorf
» Bilderstöckchen
» Blumenberg
» Blücherpark Köln
» Bocklemünd/Mengenich
» Botanischer Garten Köln
» Braunsfeld
» Brüder Ewaldi
» Buchforst
» Buchheim
» Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI)
» Bundesverband deutscher Banken
» Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände
» c/o pop (Cologne On Pop)
» Casamax-Theater Köln
» Cassiopeia Theater Köln
» Chlodwigplatz
» Chor des Bach-Vereins Köln
» Chorus Musicus Köln
» Chorweiler
» Christopher Street Day
» Claudius Therme
» Cologne Falcons
» Cologne Pride
» Cologne Triathlon (Köln-Triathlon)
» Colonius
» Comedia Theater Köln
» Concerto Köln
Entdecken und genießen.
Schiff am Rhein Theaterticket - Quelle: fotolia.de Museum Ludwig - Fotograf: Thomas Robbin - Lizenz: GNU-FDL
Sehenswertes von A-Z
Voller Leben und Geschichte, die dem Besucher jede Menge Highlights bieten.
Theater von A-Z
Mit weit über 60 registrierten Institutionen verfügt die Stadt über eine blühende Szene.
Museen von A-Z
Kölns Museen sind mehr als nur Schlechtwetter Programm, hier wird anschaulich und unterhaltsam präsentiert.

Fritz-Encke-Volkspark - Foto: Willy Horsch - GNU-FDL Karte Stadtteil Köln Köln erkunden
Parks und Grünflächen
Hier scheint die Natur ein ständiger Begleiter zu sein.
Stadtteile und Bezirke
Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die in neun Bezirken zusammengefasst sind.
Köln erkunden
Finden Sie empfohlene Rundwege, Stadtrundfahrten und die besten Stadtführungen.
Hinweis: Texte oder -ausschnitte dürfen ohne Zustimmung von Cityinfo-koeln.de nicht reproduziert werden!