Logo von Cityinfo-koeln.de - Das alternative Köln Portal zur Rheinmetropole!
kostenlose Gewinnspiele
Glossar 0-9, A B-C D-E F-G H-J K L-M N-O P-S T-Z
Wichtige Anzeigen
Stadtplan
Stadtplan Koeln
Fahrplan
Wichtige Telefonnummern
Notruf:
Rettung & Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Allgemeiner ärztlicher Notdienst
01805 / 044100
Zahnärztlicher Notdienst
01805 / 986700
RheinEnergie Störungsmeldung
0180 / 2222600
Fahrplan u Tarifsauskunft KVB
01803 / 50 40 30
Urlaubsziele in den Alpen

Bocklemünd/Mengenich

Karte Bocklemünd - Urheber: Rolf Heinrich - Lizenz: Public Domain
Das ursprüngliche Zwillingsdorf ist geprägt von einer über tausendjährigen Tradition und der Erinnerung an ländliche Idylle.
Arnoldshof Böcklemuend - Foto: Wikipedia-User: Elya - Lizenz: GNU-FDL / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBocklemünd/Mengenich ist ein Stadtteil am nordwestlichen Stadtrand von Köln im Stadtbezirk Ehrenfeld. An Ehrenfelds Stadtbezirksperipherie befindet  sich am Ausläufer des Vorgebirges der Kölner Stadtteil Bocklemünd / Mengenich. Der Stadtteil stellt sich heute zum einen als ländlicher Ort mit Resten alter Höfgüter in den alten Ortskernen von Bocklemünd und Mengenich dar. Andererseits ist die grundlegendste Veränderung in seiner Geschichte eingetreten: Eine moderne, gut geplante großstädtische Bebauung wuchs ab Mitte der 1960er.

Der jahrhundertlange Traum dörflicher Idylle ging damit langsam zu Ende. Ein neuer Stadtteil wurde "aus dem Boden gestampft". Nach anfänglicher Skepsis verbesserte sich das neue Image jedoch zusehends. Als Stadtteil des Kölner Bezirks Ehrenfeld ist Bocklemünd-Mengenich noch immer beschaulich und erinnert an die einst ländliche Idylle der Gegend. Neben Bocklemünd/Mengenicht besteht der Bezirk Ehrenfeld aus den Stadtteilen Bickendorf, Ehrenfeld, Neuehrenfeld, Ossendorf und Vogelsang.

Bocklemünd wird in alten Urkunden auch Pocklemünd, Bugchilomunte, Buggilmonte oder Buchelmundt genannt, denn die Schreibweise änderte sich häufig im Laufe der Zeit. Der Name kommt vermutlich vom Wort Buckel - Hügel - und mund - Ausmündung. Mengenich als keltisch-römische Siedelstätte trägt seinen Namen aus Magniniacum, was „die Siedlung des Magninus“ bedeutet.

Name und Pfarre Bocklemünd werden erstmalig in einer Urkunde vom 9. September 941 bezeugt, aus der hervorgeht, dass Erzbischof Wigfried von Köln den Nonnen von Sankt Cäcilien Bocklemünd zur Schenkung machte. 1888 wurde Bocklemünd-Mengenich in die Stadt Köln eingemeindet. 1885 zählte Bocklemünd 532 Personen und Mengenich 217 Einwohner. Heute wohnen hier 11.000 Menschen.

Bekannt ist der Stadtteil auch für die Produktionsstätten des WDR, der hier seine Fernsehserie Lindenstraße dreht. Die erfolgreiche Unterhaltungsshow „Hollymünd“ wurde dreizehn Jahre live vom dortigen Open-Air-Gelände gesendet. Auch das Biotechnologiezentrum BioCampus Cologne gehört zum Bild des Stadtteils Bocklemünd/Mengenich.
Druckansicht öffnen

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» Bahnhof Köln Eifeltor
» Basilika St. Andreas
» Bastei
» Bayenthal
» Beethovenpark
» Belgisches Viertel
» Bergisches Land
» Bibliothek/Mediathek der Kunsthochschule für Medien Köln
» Bickendorf
» Bilderstöckchen
» Blumenberg
» Blücherpark Köln
» Botanischer Garten Köln
» Braunsfeld
» Brück
» Brüder Ewaldi
» Buchforst
» Buchheim
» Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI)
» Bundesverband deutscher Banken
» Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände
» c/o pop (Cologne On Pop)
» Casamax-Theater Köln
» Cassiopeia Theater Köln
» Chlodwigplatz
» Chor des Bach-Vereins Köln
» Chorus Musicus Köln
» Chorweiler
» Christopher Street Day
» Claudius Therme
» Cologne Falcons
» Cologne Pride
» Cologne Triathlon (Köln-Triathlon)
» Colonius
» Comedia Theater Köln
» Concerto Köln
Entdecken und genießen.
Schiff am Rhein Theaterticket - Quelle: fotolia.de Museum Ludwig - Fotograf: Thomas Robbin - Lizenz: GNU-FDL
Sehenswertes von A-Z
Voller Leben und Geschichte, die dem Besucher jede Menge Highlights bieten.
Theater von A-Z
Mit weit über 60 registrierten Institutionen verfügt die Stadt über eine blühende Szene.
Museen von A-Z
Kölns Museen sind mehr als nur Schlechtwetter Programm, hier wird anschaulich und unterhaltsam präsentiert.

Fritz-Encke-Volkspark - Foto: Willy Horsch - GNU-FDL Karte Stadtteil Köln Köln erkunden
Parks und Grünflächen
Hier scheint die Natur ein ständiger Begleiter zu sein.
Stadtteile und Bezirke
Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die in neun Bezirken zusammengefasst sind.
Köln erkunden
Finden Sie empfohlene Rundwege, Stadtrundfahrten und die besten Stadtführungen.
Hinweis: Texte oder -ausschnitte dürfen ohne Zustimmung von Cityinfo-koeln.de nicht reproduziert werden!