Logo von Cityinfo-koeln.de - Das alternative Köln Portal zur Rheinmetropole!
kostenlose Gewinnspiele
Glossar 0-9, A B-C D-E F-G H-J K L-M N-O P-S T-Z
Wichtige Anzeigen
Stadtplan
Stadtplan Koeln
Fahrplan
Wichtige Telefonnummern
Notruf:
Rettung & Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Allgemeiner ärztlicher Notdienst
01805 / 044100
Zahnärztlicher Notdienst
01805 / 986700
RheinEnergie Störungsmeldung
0180 / 2222600
Fahrplan u Tarifsauskunft KVB
01803 / 50 40 30
Urlaubsziele in den Alpen

Basilika St. Andreas

Basilika St. Andreas - Foto: © Raimond Spekking / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0 & GFDL
Der romanische Gesamteindruck der Kirche wird durch den festungsartigen Westbau, das gedrungene Langhaus und den achteckigen Vierungsturm bestimmt.
Vorgängerbauten des Gotteshauses sind historisch nicht eindeutig nachweisbar – sicher ist erst der ottonische Bau um 960, den Erzbischof Bruno mit dem Chorherrenstift zu Ehren des Apostels Andreas errichten ließ.
Etwa gegen 1200 erfolgten die ersten Arbeiten an der dreischiffigen Basilika, die in den folgenden Jahrhunderten noch weiter verändert wurde. Die bedeutendste Maßnahme war dabei der Austausch des romanischen Langchors durch einen gotischen Anfang des 15. Jahrhunderts, aber auch die Querhäuser wurden stilgerecht umgebaut und Seitenkapellen angefügt.

Sehenswürdigkeiten:


In der ersten Kapelle des südlichen Seitenschiffs befindet sich die Altartafel der Rosenkranzbruderschaft – „Madonna mit dem Mantel“ – aus der Werkstatt des Meisters von St. Severin (ca. 1510). Auf dem rechten Altarflügel ist Petrus von Mailand (Petrus Martyr) zu sehen, der Schutzpatron der Kölner Brauereien.

Im südlichen Querschiff steht der kostbare spätgotische Makkabäerschrein (1520-1527). Er besteht aus vergoldeten Kupferplatten und veranschaulicht anhand von 40 Reliefs das Martyrium der Makkabäer, jüdischer Freiheitskämpfer.
Im Hochchor befinden sich das reich geschnitzte Chorgestühl und der Apostelschrein mit einer Armreliquie des Hl. Andreas (14./15. Jhdt.). Exquisite Wandmalereien aus dem Mittelalter schmücken hingegen die erste Kapelle des nördlichen Seitenschiffs.
Die Krypta, die durch den Neubau des gotischen Chors zerstört und erst im Krieg wiederentdeckt und erneuert wurde, dient seit 1954 als Grabstätte des Theologen, Kirchenlehrers und Naturwissenschaftlers Albertus Magnus.
Die Andreaskirche setzt einen markanten Blickpunkt in der nördlichen Altstadt, gleich in Domnähe – an ihrer Südseite sind noch Überreste der alten römischen Stadtmauer zu finden.

St. Andreas
Komödienstraße 8
50667 Köln
0221 16066-0
www.sankt-andreas.de


 
Druckansicht öffnen

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» Bahnhof Köln Eifeltor
» Bastei
» Bayenthal
» Beethovenpark
» Belgisches Viertel
» Bergisches Land
» Bibliothek/Mediathek der Kunsthochschule für Medien Köln
» Bickendorf
» Bilderstöckchen
» Blumenberg
» Blücherpark Köln
» Bocklemünd/Mengenich
» Botanischer Garten Köln
» Braunsfeld
» Brück
» Brüder Ewaldi
» Buchforst
» Buchheim
» Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI)
» Bundesverband deutscher Banken
» Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände
» c/o pop (Cologne On Pop)
» Casamax-Theater Köln
» Cassiopeia Theater Köln
» Chlodwigplatz
» Chor des Bach-Vereins Köln
» Chorus Musicus Köln
» Chorweiler
» Christopher Street Day
» Claudius Therme
» Cologne Falcons
» Cologne Pride
» Cologne Triathlon (Köln-Triathlon)
» Colonius
» Comedia Theater Köln
» Concerto Köln
Entdecken und genießen.
Schiff am Rhein Theaterticket - Quelle: fotolia.de Museum Ludwig - Fotograf: Thomas Robbin - Lizenz: GNU-FDL
Sehenswertes von A-Z
Voller Leben und Geschichte, die dem Besucher jede Menge Highlights bieten.
Theater von A-Z
Mit weit über 60 registrierten Institutionen verfügt die Stadt über eine blühende Szene.
Museen von A-Z
Kölns Museen sind mehr als nur Schlechtwetter Programm, hier wird anschaulich und unterhaltsam präsentiert.

Fritz-Encke-Volkspark - Foto: Willy Horsch - GNU-FDL Karte Stadtteil Köln Köln erkunden
Parks und Grünflächen
Hier scheint die Natur ein ständiger Begleiter zu sein.
Stadtteile und Bezirke
Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die in neun Bezirken zusammengefasst sind.
Köln erkunden
Finden Sie empfohlene Rundwege, Stadtrundfahrten und die besten Stadtführungen.
Hinweis: Texte oder -ausschnitte dürfen ohne Zustimmung von Cityinfo-koeln.de nicht reproduziert werden!