Logo von Cityinfo-koeln.de - Das alternative Köln Portal zur Rheinmetropole!
kostenlose Gewinnspiele
Glossar 0-9, A B-C D-E F-G H-J K L-M N-O P-S T-Z
Wichtige Anzeigen
Stadtplan
Stadtplan Koeln
Fahrplan
Wichtige Telefonnummern
Notruf:
Rettung & Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Allgemeiner ärztlicher Notdienst
01805 / 044100
Zahnärztlicher Notdienst
01805 / 986700
RheinEnergie Störungsmeldung
0180 / 2222600
Fahrplan u Tarifsauskunft KVB
01803 / 50 40 30
Urlaubsziele in den Alpen

Sülz

Karte Sülz - Urheber: WP-User: TUBS - CC BY-SA 2.0 (commons.wikimedia.org)
Ein bunter Mix aus allem, was Köln ausmacht komprimiert in nur einem Stadtteil: Weit mehr als 35.000 Einwohner wissen aus gutem Grund, weshalb sie in diesem Stadtteil leben.

Sülz, ein Stadtteil im Kölner Südwesten, befindet sich seit seiner Eingemeindung im Jahre 1888 auf Grund und Boden der Dommetropole. Auf etwas mehr als fünf Quadratkilometern präsentiert er sich in den verschiedensten Bereichen äußerst lebendig. Heute ist diese Ortschaft Teil des Stadtbezirks Lindenthal und gilt mit gutem Recht in vielerlei Hinsicht als besonders speziell.

Beliebte Wohngegend für Singles

Berrenrather Straße - Foto: Gudrun Velten - GNU-FDL / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas zeigt sich bereits an der imposanten Einwohnerzahl von rund 35.300 Personen. Aufgrund dieser vergleichsweise hohen Zahl befindet sich Sülz derzeit unter den Top-Drei der bevölkerungsreichsten Stadtteile der Domstadt. Interessantes Detail am Rande: Fast zwei Drittel der Einwohner sind nicht verheiratet und gelten statistisch gesehen somit als Singles. Diese Tatsache schlägt sich unter anderem auch in einem beeindruckend hohem Anteil an Ein-Personen-Haushalten nieder, der in diesem Stadtteil mit über sechzig Prozent zu Buche schlägt.

Der allgemein hohen Bevölkerungsanzahl tragen die verschiedenen Verkehrsanbindungen insofern Rechung, als dass dieser Stadtteil im Nahverkehrsbereich von nicht weniger als fünf unterschiedlichen Busverbindungen bedient wird. Drei Linien der Kölner Stadtbahn komplettieren das Angebot des öffentlichen Verkehrsnetzes. Dem Individualverkehr stehen unter anderem Anschlüsse an Autobahn und Bundesstraße zur Verfügung.

Attraktive Grünzonen und ein buntes Spektrum an Kultur

Die erste urkundliche Erwähnung des heutigen Stadtteils fand im Laufe des 12. Jahrhunderts statt. Im 19. Jahrhundert siedelten sich auf dem Ortsgebiet verschiedene industrielle Betriebe an. Somit zeigte der zuvor rein dörflich geprägte Landstrich bereits erste Züge einer Urbanisierung. Eine Folge davon war ein enorm hoher Anstieg der hiesigen Wohnbevölkerung. Traditionellerweise handelt es sich bei diesem Stadtteil aber um eine Ortschaft, die hauptsächlich nicht nur zu Wohnzwecken genutzt wird. Sie fungiert auch als Wirtschaftsstandort, allerdings pendelt aktuell die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung aus beruflichen Gründen aus Sülz in andere Stadtteile bzw. Gegenden.
Beethovenpark Köln-Sülz - Foto: Gudrun Velten - Lizenz: GNU-FDL / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Heute stellt der Ort eine durchaus attraktive Wohngegend dar. Ausschlaggebend dafür ist neben diversen „grünen“ Naherholungszonen auch das überdurchschnittlich große, breit gefächerte kulturelle Angebot. Zudem stammt eine Reihe berühmter, meist im Kunst-, Kultur- und/oder Unterhaltungsbereich tätiger Kölner Persönlichkeiten ursprünglich aus Sülz: Beispiele dafür sind die Wise Guys, der TV-Star Stefan Raab sowie die Bläck Fööss.

Druckansicht öffnen

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» Palladium
» Pesch
» Photokina
» Poll
» Poller Wiesen
» Porz
» Praetorium
» Puppentheater Lapislazuli
» Raderberg
» Raderthal
» Radiomuseum Köln
» Rath/Heumar
» Rathaus Köln
» Rautenstrauch-Joest-Museum
» Rheinisches Industriebahn-Museum
» Rheinpark
» Rheinpromenade Köln
» Rheinseilbahn
» Riehl
» Rodenkirchen
» Roggendorf/Thenhoven
» Rondorf
» Römisch-Germanisches Museum
» Scala-Theater
» Schauspiel Köln
» Schokoladenmuseum
» Seeberg
» Severins-Burg-Theater
» Spanischer Bau
» Stammheim
» Studiobühne Köln
» Südstadt
» Sürth
Entdecken und genießen.
Schiff am Rhein Theaterticket - Quelle: fotolia.de Museum Ludwig - Fotograf: Thomas Robbin - Lizenz: GNU-FDL
Sehenswertes von A-Z
Voller Leben und Geschichte, die dem Besucher jede Menge Highlights bieten.
Theater von A-Z
Mit weit über 60 registrierten Institutionen verfügt die Stadt über eine blühende Szene.
Museen von A-Z
Kölns Museen sind mehr als nur Schlechtwetter Programm, hier wird anschaulich und unterhaltsam präsentiert.

Fritz-Encke-Volkspark - Foto: Willy Horsch - GNU-FDL Karte Stadtteil Köln Köln erkunden
Parks und Grünflächen
Hier scheint die Natur ein ständiger Begleiter zu sein.
Stadtteile und Bezirke
Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die in neun Bezirken zusammengefasst sind.
Köln erkunden
Finden Sie empfohlene Rundwege, Stadtrundfahrten und die besten Stadtführungen.
Hinweis: Texte oder -ausschnitte dürfen ohne Zustimmung von Cityinfo-koeln.de nicht reproduziert werden!