Logo von Cityinfo-koeln.de - Das alternative Köln Portal zur Rheinmetropole!
kostenlose Gewinnspiele
Sehenswürdigkeiten Historische Bauten Denkmäler Museen Sportstätten Sehenswürdigkeiten A-Z
Wichtige Anzeigen
Stadtplan
Stadtplan Koeln
Fahrplan
Wichtige Telefonnummern
Notruf:
Rettung & Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Allgemeiner ärztlicher Notdienst
01805 / 044100
Zahnärztlicher Notdienst
01805 / 986700
RheinEnergie Störungsmeldung
0180 / 2222600
Fahrplan u Tarifsauskunft KVB
01803 / 50 40 30
Urlaubsziele in den Alpen

Overstolzenhaus

Overstolzenhaus - Foto: Willy Horsch - Lizenz: GNU-FDL
Erbaut im 13. Jahrhundert ist dieses Haus Beispiel für romanische Baukunst in Köln.
Die hohen Räume galten seinerzeit zwar nicht als gemütlich, trotzdem erlangte das 1230 fertiggebaute Overstolzenhaus seinen verdienten Ruhm als eines der schönsten Patrizierhäuser des ganzen Landes. Die Kaufmannsfamilie Overstolz verhalf ihrem berühmten Haus somit zu Ruf der weit über Köln hinausreichte. Das Haus gilt heute noch als einziges erhaltenes spätromanisches Gebäude der Stadt. In der Kölner Rheingasse gelegen, ist es auf den ersten Blick nicht gleich zu finden. Blithildis Overstolz und ihr Mann Werner erbauten das Haus zwischen 1220 und 1225. Werner Overstolz nahm schließlich den Namen seiner Frau an.

Die prunkvollen Verwaltungs- und Empfangsräumen des Hauses waren im Untergeschoss angesiedelt. Ein Festsaal befand sich direkt darüber im ersten Stock. Wandmalereien sind auch heute noch Zeugnis der prunkvollen Zeit, die sich im Overstolzenhaus verewigt hat. Beeindruckend gut erhalten ist auch die unverwechselbare Außenfassade des Hauses. Das Overstolzenhaus gehört zu den größten Patrizierhäusern in Deutschland.

Seit einigen Jahren wird das Gebäude auch anderwärtig genutzt: Die Kunsthochschule für Medien befindet sich seit 1990 im Overstolzenhaus und in einem Nebengebäude ist die "Deutsche Gesellschaft für Photographie" untergekommen.


Rheingasse 8
50676 Köln
0221 20189160


 
Druckansicht öffnen

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» 4711-Haus
» Alter Markt
» Altstadt Nord
» Bastei
» Botanischer Garten Köln
» Dom
» Domplatte
» Eigelsteintorburg
» Flora
» Geusenfriedhof
» Gürzenich
» Kunibertsturm (Weckschnapp)
» Kölner Hauptbahnhof
» Kölner Zoo
» Mediapark
» Melaten-Friedhof
» Mikwe (Judenbad)
» Praetorium
» Rathaus Köln
» Rheinpark
» Rheinseilbahn
» Spanischer Bau
» Tünnes und Schäl
» Wasserturm
Entdecken und genießen.
Schiff am Rhein Theaterticket - Quelle: fotolia.de Museum Ludwig - Fotograf: Thomas Robbin - Lizenz: GNU-FDL
Sehenswertes von A-Z
Voller Leben und Geschichte, die dem Besucher jede Menge Highlights bieten.
Theater von A-Z
Mit weit über 60 registrierten Institutionen verfügt die Stadt über eine blühende Szene.
Museen von A-Z
Kölns Museen sind mehr als nur Schlechtwetter Programm, hier wird anschaulich und unterhaltsam präsentiert.

Fritz-Encke-Volkspark - Foto: Willy Horsch - GNU-FDL Karte Stadtteil Köln Köln erkunden
Parks und Grünflächen
Hier scheint die Natur ein ständiger Begleiter zu sein.
Stadtteile und Bezirke
Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die in neun Bezirken zusammengefasst sind.
Köln erkunden
Finden Sie empfohlene Rundwege, Stadtrundfahrten und die besten Stadtführungen.
Hinweis: Texte oder -ausschnitte dürfen ohne Zustimmung von Cityinfo-koeln.de nicht reproduziert werden!