Logo von Cityinfo-koeln.de - Das alternative Köln Portal zur Rheinmetropole!
kostenlose Gewinnspiele
Glossar 0-9, A B-C D-E F-G H-J K L-M N-O P-S T-Z
Wichtige Anzeigen
Stadtplan
Stadtplan Koeln
Fahrplan
Wichtige Telefonnummern
Notruf:
Rettung & Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Allgemeiner ärztlicher Notdienst
01805 / 044100
Zahnärztlicher Notdienst
01805 / 986700
RheinEnergie Störungsmeldung
0180 / 2222600
Fahrplan u Tarifsauskunft KVB
01803 / 50 40 30
Urlaubsziele in den Alpen

Müngersdorf

Karte Müngersdorf - Urheber: WP-User: TUBS - CC BY-SA 2.0 (commons.wikimedia.org)
Der 1. FC Köln und sein Stadion ziehen jährlich tausende Fußballfans in diesen vielfältigen Stadtteil, der aber auch sonst Einiges bieten kann.

Fragt man Kölner, was sie mit dem Stadtteil Müngersdorf verbinden, denken die meisten zunächst an den 1. FC Köln. Der Fußballverein, der erfolgreich in der deutschen Bundesliga spielt, hat hier mit dem riesigen Rhein Energie Stadion seine Heimatstätte. Nicht nur aufgrund dieses Vereins ist Müngersdorf ein Anziehungspunkt für Sportbegeisterte, denn auch die Deutsche Sporthochschule (die einzige Sportuniversität Deutschlands) hat hier ihren Sitz. Daher ist Müngersdorf seit den 1970er Jahren Mittelpunkt für sportliche Studenten aus der ganzen Bundesrepublik.
Rheinenergie-Stadion - Fotograf: Roland Arhelger - Lizenz: GNU-FDL / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Aber nicht nur Fußballfans lassen sich dauerhaft in Müngersdorf nieder: Aufgrund der Lage im äußeren Kölner Grüngürtel ist Müngersdorf eine der beliebtesten Wohngegenden Kölns. In Müngersdorf findet man eine gut ausgebaute Infrastruktur und neben der Sporthochschule vier weitere Bildungseinrichtungen, darunter die „Freiluga“, die Freilufts- und Gartenbauschule.

Ausgrabungen beweisen, dass das Gebiet bereits in der Steinzeit besiedelt war. Danach prägten zunächst die Römer, später der Klerus und große Hofanlagen das Ortsbild. In den 1920er Jahren begann man mit der Errichtung des Äußeren Kölner Grüngürtels. Im Zuge dieser Umwidmung wurden in Müngersdorf Villenviertel gebaut, die heute noch zu den beliebtesten - und teuersten- Wohngegenden Kölns zählen. Außerdem entstanden Sportstätten und Schwimmbäder für die Kölner Oberschicht. Auch das Stadion wurde während dieser Epoche gebaut. Es galt jahrzehntelang unter dem Namen „Müngerdorfer Stadion“ als eines der modernsten Stadien Europas. Heute befinden sich rund um das Stadion ein Schwimmbad, eine Radrennbahn, ein Reitstall sowie Tennis- und Hockeyplätze, die von den Studenten der Sporthochschule benützt werden. Während der Fußball WM 2006 fanden übrigens auch fünf Spiele im Rhein Energie Stadion statt!

Ein dunkles Kapitel des Stadtteils ist der Zweite Weltkrieg. Während den Kriegsjahren befand sich hier das Judenlager Müngersdorf, indem Tausende Juden der Umgebung vor ihrer Deportierung in die Konzentrationslager untergebracht wurden. Das Lager existiert heute nicht mehr, nur ein Gedenkstein erinnert an die Gräueltaten, die hier begangen wurden.

Kirche St. Vitalis - Foto: Horsch, Willy - GNU-FDL / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWichtigster Sakralbau ist die Basilika St. Vitalis. Bereits im 13. Jahrhundert befand sich hier eine Kirche, die im 19. Jahrhundert durch den jetzigen Backsteinbau ersetzt wurde. Sehenswert ist der in den 1960er Jahren neu gestaltete Innenraum der Kirche. Außerdem gibt es in Müngersdorf architektonisch interessante Wohnhäuser wie zum Beispiel die „Gashäuser“ in der Viltalisstraße. Die Aachener Straße ist zum Einkaufen beliebt.

In Müngersdorf kann fast jede Sportart ausgeübt werden. Zahlreiche Vereine bieten Trainingsmöglichkeiten, es gibt sogar einen eigenen Schiclub. Langweilig wird es den betuchten Bewohner also nicht und zur anschließenden Entspannung lädt zum Beispiel der weitläufige Stadtpark ein – wenn man nicht sogar den Luxus eines eigenen Gartens genießen kann.

Fußballfans, Studenten und potentielle Immobilieneigentümer erreichen den Stadtteil mit Bus, S-Bahn und Stadtbahn.

Druckansicht öffnen

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» Landkreis Köln
» Langel
» Lanxess Arena
» Libur
» Lind
» Lindenthal
» Lindweiler
» Lit.Cologne
» Literaturhaus Köln
» Live Music Hall
» Longerich
» Lövenich
» Marienburg
» Marienfeld
» Mauenheim
» Mediapark
» Melaten-Friedhof
» Merheim
» Merkenich
» Meschenich
» Mikwe (Judenbad)
» Millowitsch-Theater
» Mittelalter-Weihnachtsmarkt
» Monteure Theater
» Museum für Angewandte Kunst
» Museum für Ostasiatische Kunst
» Museum für verwandte Kunst
» Museum Ludwig
» Museum Schnütgen
» Musica Antiqua
» Musiktheater Werkschutz
» Mutzen
» Mutzenmandeln
» Mülheim
Entdecken und genießen.
Schiff am Rhein Theaterticket - Quelle: fotolia.de Museum Ludwig - Fotograf: Thomas Robbin - Lizenz: GNU-FDL
Sehenswertes von A-Z
Voller Leben und Geschichte, die dem Besucher jede Menge Highlights bieten.
Theater von A-Z
Mit weit über 60 registrierten Institutionen verfügt die Stadt über eine blühende Szene.
Museen von A-Z
Kölns Museen sind mehr als nur Schlechtwetter Programm, hier wird anschaulich und unterhaltsam präsentiert.

Fritz-Encke-Volkspark - Foto: Willy Horsch - GNU-FDL Karte Stadtteil Köln Köln erkunden
Parks und Grünflächen
Hier scheint die Natur ein ständiger Begleiter zu sein.
Stadtteile und Bezirke
Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die in neun Bezirken zusammengefasst sind.
Köln erkunden
Finden Sie empfohlene Rundwege, Stadtrundfahrten und die besten Stadtführungen.
Hinweis: Texte oder -ausschnitte dürfen ohne Zustimmung von Cityinfo-koeln.de nicht reproduziert werden!