Logo von Cityinfo-koeln.de - Das alternative Köln Portal zur Rheinmetropole!
kostenlose Gewinnspiele
Sehenswürdigkeiten Historische Bauten Denkmäler Museen Sportstätten Sehenswürdigkeiten A-Z
Wichtige Anzeigen
Stadtplan
Stadtplan Koeln
Fahrplan
Wichtige Telefonnummern
Notruf:
Rettung & Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Allgemeiner ärztlicher Notdienst
01805 / 044100
Zahnärztlicher Notdienst
01805 / 986700
RheinEnergie Störungsmeldung
0180 / 2222600
Fahrplan u Tarifsauskunft KVB
01803 / 50 40 30
Urlaubsziele in den Alpen

Melaten-Friedhof

Melaten-Friedhof - Grafik von WP-User: Pitichinaccio - Lizenz: Public Domain
Der Kölner Zentralfriedhof ist nicht nur Ort des Todes, sondern auch ein Stück deutscher Geschichte.
Der Melatenfriedhof liegt im Stadtteil Lindenthal des Stadtbezirks Köln-Lindenthal. Das Gelände des Melaten war schon lange vor der Einweihung des Friedhofes im Jahr 1810 ein Ort des Todes. Im Mittelalter diente er als öffentliche Hinrichtungsstätte der Stadt. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts wurden während der europäischen Hexenverfolgungen über 30 Frauen und Mädchen auf dem Gelände des heutigen Friedhofes hingerichtet.

Der Name Melaten kommt vom französischen Begriff "malade" (krank). Ab dem 12. Jahrhundert befand sich auf dem Gelände vor den Stadttoren ein Heim für Leprakranke, zu dem auch der „Melatenhof“ gehörte. Am Eingang zur alten Friedhofskapelle ist heute noch die Skulptur eines Schellenknechtes zu sehen: eine Erinnerung an das Schicksal der Leprakranken.

Auf Melaten lebt auch die Kunstgeschichte im originalen Kontext der langen Friedhofsgeschichte. Es gibt Grabmäler mit Motiven aus der griechischen und römischen Kunst. Die Neorenaissance und der Neubarock hielten ebenfalls Einzug und sind, wie die anderen Stilrichtungen, in Grabstätten, Motiven, Skulpturen und Symbolen heute noch sehr lebendig.

Auch die soziale Hierarchie des 19. und frühen 20. Jahrhunderts spiegelt in der Friedhofsanlage. Die Vielfalt und Pracht am Friedhof galt den Großen und Reichen. In den zahlreichen armen Reihengräbern sind allerdings viele Namen und Geschichte verloren gegangen. Kriegsgeschichte lässt sich am Melatenfriedhof leicht rekonstruieren - etwa am Beispiel der gut erhaltenen Kriegsdenkmäler verschiedener Jahrhunderte.

Auch Naturfans kommen bei einem Spaziergang am Melatenfriedhof nicht zu kurz: Verschiedene Pflanzenarten, alte Bäume, vierzig Vogel- und unzählige Insektenarten, Eichhörnchen und Fledermäuse leben am geschichtsträchtigen Friedhof. Im Süden wird der Friedhof von der Aachener Straße begrenzt, im Osten von der Kölner Piusstraße, im Westen liegt die Oskar-Jäger-Straße und der Melatengürtel und im Norden grenzt er an die Weinsbergstraße.

Woensamstraße
50931 Köln
0221 404698


 
Druckansicht öffnen

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» 4711-Haus
» Alter Markt
» Altstadt Nord
» Bastei
» Botanischer Garten Köln
» Dom
» Domplatte
» Eigelsteintorburg
» Flora
» Geusenfriedhof
» Gürzenich
» Kunibertsturm (Weckschnapp)
» Kölner Hauptbahnhof
» Kölner Zoo
» Mediapark
» Mikwe (Judenbad)
» Overstolzenhaus
» Praetorium
» Rathaus Köln
» Rheinpark
» Rheinseilbahn
» Spanischer Bau
» Tünnes und Schäl
» Wasserturm
Entdecken und genießen.
Schiff am Rhein Theaterticket - Quelle: fotolia.de Museum Ludwig - Fotograf: Thomas Robbin - Lizenz: GNU-FDL
Sehenswertes von A-Z
Voller Leben und Geschichte, die dem Besucher jede Menge Highlights bieten.
Theater von A-Z
Mit weit über 60 registrierten Institutionen verfügt die Stadt über eine blühende Szene.
Museen von A-Z
Kölns Museen sind mehr als nur Schlechtwetter Programm, hier wird anschaulich und unterhaltsam präsentiert.

Fritz-Encke-Volkspark - Foto: Willy Horsch - GNU-FDL Karte Stadtteil Köln Köln erkunden
Parks und Grünflächen
Hier scheint die Natur ein ständiger Begleiter zu sein.
Stadtteile und Bezirke
Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die in neun Bezirken zusammengefasst sind.
Köln erkunden
Finden Sie empfohlene Rundwege, Stadtrundfahrten und die besten Stadtführungen.
Hinweis: Texte oder -ausschnitte dürfen ohne Zustimmung von Cityinfo-koeln.de nicht reproduziert werden!