Logo von Cityinfo-koeln.de - Das alternative Köln Portal zur Rheinmetropole!
kostenlose Gewinnspiele
Glossar 0-9, A B-C D-E F-G H-J K L-M N-O P-S T-Z
Wichtige Anzeigen
Stadtplan
Stadtplan Koeln
Fahrplan
Wichtige Telefonnummern
Notruf:
Rettung & Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Allgemeiner ärztlicher Notdienst
01805 / 044100
Zahnärztlicher Notdienst
01805 / 986700
RheinEnergie Störungsmeldung
0180 / 2222600
Fahrplan u Tarifsauskunft KVB
01803 / 50 40 30
Urlaubsziele in den Alpen

Mauenheim

Karte Mauenheim - Urheber: WP-User: TUBS - CC BY-SA 2.0 (commons.wikimedia.org)
Köln gilt als Vorreiter für Sozialbauten, die hier schon im frühen 20. Jahrhundert entstanden. Ein besonders sehenswertes Beispiel ist der Grüne Hof in diesem gemütlichen Stadtteil.

Hauptsehenswürdigkeit von Mauenheim ist der „Grüne Hof“. Dabei handelt es sich um eine große Wohnanlage, die insgesamt fast 700 Wohnungen umfasst. Errichtet vom Architekten Wilhelm Riphahn nach britischem und niederländischem Vorbild, war dieser Bau in den 1920er Jahren einer der ersten Sozialbauten Deutschlands. Erstmals wollte die Regierung der Bevölkerung billigen Wohnraum verschaffen. Der „Grüne Hof“ (der Name stammt übrigens vom begrünten Innenhof der Wohnanlage) wurde in den 1990er Jahren renoviert und ist bis heute ein sehr beliebter Wohnraum. Die Bauweise erinnert an mittelalterliche Häuser, wodurch der ganze Stadtteil älter wirkt als er eigentlich ist.
Grüner Hof - Foto: Rolf Heinrich - GNU-FDL / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Eine weitere große Siedlung in Mauenheim ist die Nibelungensiedlung, die etwas jünger als der „Grüne Hof“ ist und insgesamt moderner wirkt. Auch die Nibelungensiedlung gilt wie der „Grüne Hof“ dank ihrer parkähnlichen Planung als „Gartenstadt“ und war Vorbild für Siedlungsbauten im ganzen deutschsprachigen Raum. In unmittelbarer Nähe zur Nibelungensiedlung findet man auch Klein- und Schrebergärten, die bei Kölnern auch als Wochenendhäuschen heiß begehrt sind.

Merheimerstraße - © Superbass / CC-BY-SA-3.0 (via Wikimedia Commons) / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMauenheim ist zwar der kleinste Stadtteil Kölns, aber mit fast 6000 Einwohnern sehr dicht besiedelt. Die Gegend war bereits von den Franken bevölkert und wurde im Jahr 1199 erstmals als „Mauenheim“ bezeichnet. Im Laufe der folgenden Jahrhunderte erlangt die „Herrlichkeit Mauenheim“ eine immer größere Bedeutung. Allerdings verlor Mauenheim seinen Status als eigene Gemeinde im 18. Jahrhundert und galt bis 1933 als bloßer Teil von Nippes. Erst seitdem trägt der Stadtteil wieder seinen ursprünglichen Namen. Dieser wurde übrigens bei einem Wettbewerb ermittelt – es standen durchaus auch andere Namen zur Auswahl!

Mauenheim ist dank Bussen und Stadtbahnen gut mit dem Zentrum Kölns verbunden. Es gibt eine katholische Kirche (St. Quirinus und Salvator) sowie ein äußerst lebendiges Vereinsleben. Wie in zahlreichen anderen Stadtteilen Kölns vergisst man in Mauenheim manchmal, dass man in einer Großstadt lebt, fühlt man sich doch in dem kleinen Mauenheim eher wie in einem Dorf. Gerade diese familiäre Atmosphäre bei gleichzeitiger Nähe zur Stadt wird von den Bewohnern hoch geschätzt und deshalb wächst Mauenheim stetig.

Druckansicht öffnen

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» Landkreis Köln
» Langel
» Lanxess Arena
» Libur
» Lind
» Lindenthal
» Lindweiler
» Lit.Cologne
» Literaturhaus Köln
» Live Music Hall
» Longerich
» Lövenich
» Marienburg
» Marienfeld
» Mediapark
» Melaten-Friedhof
» Merheim
» Merkenich
» Meschenich
» Mikwe (Judenbad)
» Millowitsch-Theater
» Mittelalter-Weihnachtsmarkt
» Monteure Theater
» Museum für Angewandte Kunst
» Museum für Ostasiatische Kunst
» Museum für verwandte Kunst
» Museum Ludwig
» Museum Schnütgen
» Musica Antiqua
» Musiktheater Werkschutz
» Mutzen
» Mutzenmandeln
» Mülheim
» Müngersdorf
Entdecken und genießen.
Schiff am Rhein Theaterticket - Quelle: fotolia.de Museum Ludwig - Fotograf: Thomas Robbin - Lizenz: GNU-FDL
Sehenswertes von A-Z
Voller Leben und Geschichte, die dem Besucher jede Menge Highlights bieten.
Theater von A-Z
Mit weit über 60 registrierten Institutionen verfügt die Stadt über eine blühende Szene.
Museen von A-Z
Kölns Museen sind mehr als nur Schlechtwetter Programm, hier wird anschaulich und unterhaltsam präsentiert.

Fritz-Encke-Volkspark - Foto: Willy Horsch - GNU-FDL Karte Stadtteil Köln Köln erkunden
Parks und Grünflächen
Hier scheint die Natur ein ständiger Begleiter zu sein.
Stadtteile und Bezirke
Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die in neun Bezirken zusammengefasst sind.
Köln erkunden
Finden Sie empfohlene Rundwege, Stadtrundfahrten und die besten Stadtführungen.
Hinweis: Texte oder -ausschnitte dürfen ohne Zustimmung von Cityinfo-koeln.de nicht reproduziert werden!