Logo von Cityinfo-koeln.de - Das alternative Köln Portal zur Rheinmetropole!
kostenlose Gewinnspiele
Glossar 0-9, A B-C D-E F-G H-J K L-M N-O P-S T-Z
Wichtige Anzeigen
Stadtplan
Stadtplan Koeln
Fahrplan
Wichtige Telefonnummern
Notruf:
Rettung & Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Allgemeiner ärztlicher Notdienst
01805 / 044100
Zahnärztlicher Notdienst
01805 / 986700
RheinEnergie Störungsmeldung
0180 / 2222600
Fahrplan u Tarifsauskunft KVB
01803 / 50 40 30
Urlaubsziele in den Alpen

Lanxess Arena

Lanxess Arena - Foto: Hans Peter Schaefer - GNU-FDL
Die Lanxess Arena ist eine 83.700m² große Halle in Köln, die für die unterschiedlichsten Veranstaltungen genutzt wird. Regelmäßig werden hier die Spiele der Kölner Haie ausgetragen, aber auch Konzerte, Musicals oder Kongresse finden in der Arena statt.
Außerdem hat die Halle, die am 17. Oktober 1998 eröffnet wurde, ein eigenes Maskottchen, Areni genannt, das auch bei den meisten Veranstaltungen mit dabei ist.

Zu den bekanntesten Events, die in der Lanxess Arena ausgetragen wurden, zählt beispielsweise die European Club Championship im Handball, die Eishockey-Weltmeisterschaft, das World Wrestling Entertainment, die Fußball-Europameisterschaft sowie die Fußball-Weltmeisterschaft. Des Weiteren standen hier bereits zahlreiche bekannte Künstler und Bands, wie DJ Bobo, Depeche Mode, Bruce Springsteen oder Bläck Fööss auf der Bühne. Auch Stefan Raab benutzt die Lanxess Arena immer wieder für Sondersendungen außerhalb von „TV-total“. Zum Bau einer Halle in dieser Größenordnung entschloss man sich bereits im Jahr 1989, jedoch zögerte sich der Baubeginn bis 1996 hinaus, da man sich nicht sicher war, ob sich eine Arena alleine rentieren würde. Deshalb zog auch ein Teil der Stadtverwaltung in das Gebäude, das bis 2008 noch Kölnarena hieß, ein. Seit 2008 wird die Halle nun Lanxess Arena genannt, geleitet wird sie von der Arena Management GmbH mit den Geschäftsführern Ralf-B. Assenmacher und Stefan Löcher.
Druckansicht öffnen

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» Landkreis Köln
» Langel
» Libur
» Lind
» Lindenthal
» Lindweiler
» Lit.Cologne
» Literaturhaus Köln
» Live Music Hall
» Longerich
» Lövenich
» Marienburg
» Marienfeld
» Mauenheim
» Mediapark
» Melaten-Friedhof
» Merheim
» Merkenich
» Meschenich
» Mikwe (Judenbad)
» Millowitsch-Theater
» Mittelalter-Weihnachtsmarkt
» Monteure Theater
» Museum für Angewandte Kunst
» Museum für Ostasiatische Kunst
» Museum für verwandte Kunst
» Museum Ludwig
» Museum Schnütgen
» Musica Antiqua
» Musiktheater Werkschutz
» Mutzen
» Mutzenmandeln
» Mülheim
» Müngersdorf
Entdecken und genießen.
Schiff am Rhein Theaterticket - Quelle: fotolia.de Museum Ludwig - Fotograf: Thomas Robbin - Lizenz: GNU-FDL
Sehenswertes von A-Z
Voller Leben und Geschichte, die dem Besucher jede Menge Highlights bieten.
Theater von A-Z
Mit weit über 60 registrierten Institutionen verfügt die Stadt über eine blühende Szene.
Museen von A-Z
Kölns Museen sind mehr als nur Schlechtwetter Programm, hier wird anschaulich und unterhaltsam präsentiert.

Fritz-Encke-Volkspark - Foto: Willy Horsch - GNU-FDL Karte Stadtteil Köln Köln erkunden
Parks und Grünflächen
Hier scheint die Natur ein ständiger Begleiter zu sein.
Stadtteile und Bezirke
Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die in neun Bezirken zusammengefasst sind.
Köln erkunden
Finden Sie empfohlene Rundwege, Stadtrundfahrten und die besten Stadtführungen.
Hinweis: Texte oder -ausschnitte dürfen ohne Zustimmung von Cityinfo-koeln.de nicht reproduziert werden!