Logo von Cityinfo-koeln.de - Das alternative Köln Portal zur Rheinmetropole!
kostenlose Gewinnspiele
Glossar 0-9, A B-C D-E F-G H-J K L-M N-O P-S T-Z
Wichtige Anzeigen
Stadtplan
Stadtplan Koeln
Fahrplan
Wichtige Telefonnummern
Notruf:
Rettung & Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Allgemeiner ärztlicher Notdienst
01805 / 044100
Zahnärztlicher Notdienst
01805 / 986700
RheinEnergie Störungsmeldung
0180 / 2222600
Fahrplan u Tarifsauskunft KVB
01803 / 50 40 30
Urlaubsziele in den Alpen

Immendorf

Karte Immendorf - Urheber: WP-User: TUBS - CC BY-SA 2.0 (commons.wikimedia.org)
Immendorf war bereits bei den alten Römern sowie im Mittelalter als Wohnort und Kultstätte beliebt. Heute ist der Stadtteil ein Wohngebiet, der auch einige Sehenswürdigkeiten zu bieten hat.

Das Gebiet um Immendorf wurde schon von den Römern besiedelt. Die später hier ansässigen Franken sollen bereits im 9. Jahrhundert eine Kirche errichtet haben. 948 wurde Immendorf schließlich erstmals urkundlich erwähnt. 1871 wurde die existierende romanische Kirche abgerissen und durch einen neuen, monumentalen Bau ersetzt. Die Immendorfer Pfarrkirche ist jedenfalls einen Besuch wert. Kurios erscheint, dass diese dem Heiligen Servatius geweihte Kirche ausgerechnet auf dem so genannten Heidenberg liegt. Heute nimmt man an, dass der Hügel so heißt, da schon in vorchristlicher Zeit religiöse Rituale an diesem Platz stattfanden und es sich somit um eine uralte Kultstätte handelt. Relativ sicher ist, dass sich an diesem Platz einst ein römischer Wachturm befand.
Servatiuskirche - Foto: WP-User: A.Savin - GNU-FDL / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Sehenswert sind weiters einige noch erhaltene Höfe, etwa der aus dem 16. Jahrhundert stammende „Goldschmidts- und Zaunhof“, die „Giesdorfer Höfe“ und der Friedrichshof. Diese Höfe unterstreichen die Bedeutung, die Immendorf bereits im Mittelalter hatte. Viele der großen Bauernhöfe sind heute allerdings nicht mehr bewirtschaftet.

Während der Ort ursprünglich nur entlang der Immendorfer Hauptstraße bestand, hat er sich heute auch in östliche Richtung ausgedehnt.  Immendorf liegt im Süden Kölns und ist mit der Buslinie 135 zu erreichen.

Schon seit einigen Jahren ist Immendorf eine beliebte Wohngegend. Die meisten Bewohner arbeiten im in der Nähe gelegenen Raffinierezentrum Köln-Godorf. Hier haben einige große Ölunternehmen ihre Raffinerien. Die Infrastruktur ist allerdings dürftig, es gibt in Immendorf kaum Geschäfte. Immendorf hat aber ein aktives Vereinsleben und natürlich, der Kölner Tradition entsprechend, auch eine eigene Karnevalsgesellschaft. Als Freizeiteinrichtungen stehen eine nette Teichanlage, die zum Angeln geeignet ist, sowie ein Tennisplatz zur Verfügung. Insgesamt hat Immendorf seinen dörflichen Charakter bewahrt. Man merkt kaum, dass man sich eigentlich noch in einer hektischen Großstadt befindet.

Druckansicht öffnen

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» Hahnentorburg
» Hahnwald
» Hans Bender
» Hansahochhaus
» Haus Schierenberg
» Heimersdorf
» Heinrich-Böll-Archiv
» Heumarkt Köln
» Hiroshima-Nagasaki-Park
» Historisches Archiv der Stadt Köln
» Historisches Archiv des Erzbistums Köln (AEK)
» Hochschulbibliothek der Fachhochschule Köln
» Hochschulbibliothek der Katholischen Fachhochschule Köln
» Hochschule für Musik und Tanz
» Hohenzollernbrücke
» Holweide
» Horizont Theater
» Humboldt/Gremberg
» Humboldtpark
» Husserl-Archiv der Universität zu Köln
» Hänneschen-Theater
» Höhenberg
» Höhenhaus
» INTEATA Theater
» Internationale Filmschule Köln
» Johannes Duns Scotus
» Josef Haubrich Kunsthalle
» Junkersdorf
» Jülich-Zülpicher Börde
» Jürgen Roters
Entdecken und genießen.
Schiff am Rhein Theaterticket - Quelle: fotolia.de Museum Ludwig - Fotograf: Thomas Robbin - Lizenz: GNU-FDL
Sehenswertes von A-Z
Voller Leben und Geschichte, die dem Besucher jede Menge Highlights bieten.
Theater von A-Z
Mit weit über 60 registrierten Institutionen verfügt die Stadt über eine blühende Szene.
Museen von A-Z
Kölns Museen sind mehr als nur Schlechtwetter Programm, hier wird anschaulich und unterhaltsam präsentiert.

Fritz-Encke-Volkspark - Foto: Willy Horsch - GNU-FDL Karte Stadtteil Köln Köln erkunden
Parks und Grünflächen
Hier scheint die Natur ein ständiger Begleiter zu sein.
Stadtteile und Bezirke
Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die in neun Bezirken zusammengefasst sind.
Köln erkunden
Finden Sie empfohlene Rundwege, Stadtrundfahrten und die besten Stadtführungen.
Hinweis: Texte oder -ausschnitte dürfen ohne Zustimmung von Cityinfo-koeln.de nicht reproduziert werden!