Logo von Cityinfo-koeln.de - Das alternative Köln Portal zur Rheinmetropole!
kostenlose Gewinnspiele
Glossar 0-9, A B-C D-E F-G H-J K L-M N-O P-S T-Z
Wichtige Anzeigen
Stadtplan
Stadtplan Koeln
Fahrplan
Wichtige Telefonnummern
Notruf:
Rettung & Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Allgemeiner ärztlicher Notdienst
01805 / 044100
Zahnärztlicher Notdienst
01805 / 986700
RheinEnergie Störungsmeldung
0180 / 2222600
Fahrplan u Tarifsauskunft KVB
01803 / 50 40 30
Urlaubsziele in den Alpen

Humboldtpark

Rosskastanie - Foto: WP-User: Manecke - GNU-FDL
Der Humboldtpark ist eine 2,2 ha große Grünflächenanlage, die in Humboldt/Gremberg im Kölner Stadtbezirk Kalk liegt.
Die erste nennenswerte Fabrik des Ortes Humboldts stand genau auf dem Gelände des heutigen Parks und stellte Sprengstoff her. Um sie herum siedelten sich Arbeiter an, die nicht nur in der Fabrik selber, sondern auch in der angrenzenden Industrie arbeiteten. Im Jahre 1888 wurde Humboldt Köln einverleibt.

In den Jahren 1912 bis 1914 wurde der Humboldtpark als Erholungsgebiet für die Einwohner erbaut. Er wurde dreieckig angelegt, verfügt heute über Spielplätze, Wiesen für Sport und Erholung und auch einen Planetenplatz. Eingänge zum Park befinden sich bei der Straße An der Pulvermühle (eine Erinnerung an die Mühle der Sprengstofffabrik, die jedoch explodierte), an der Gremberger Straße und an der Burgenlandstraße.

Das Bild der Anlage wird vor allem durch die vielen Rosskastanien geprägt, die im Herbst besonders bei sammelwütigen Kindern beliebt sind. Dies ist auch der Zeitraum, in der der Park am empfehlenswertesten ist, da zu dieser Jahreszeit in kaum einem Park Kölns die Atmosphäre und die bunte Blättervielfalt heimeliger sind als hier.
Druckansicht öffnen

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» Hahnentorburg
» Hahnwald
» Hans Bender
» Hansahochhaus
» Haus Schierenberg
» Heimersdorf
» Heinrich-Böll-Archiv
» Heumarkt Köln
» Hiroshima-Nagasaki-Park
» Historisches Archiv der Stadt Köln
» Historisches Archiv des Erzbistums Köln (AEK)
» Hochschulbibliothek der Fachhochschule Köln
» Hochschulbibliothek der Katholischen Fachhochschule Köln
» Hochschule für Musik und Tanz
» Hohenzollernbrücke
» Holweide
» Horizont Theater
» Humboldt/Gremberg
» Husserl-Archiv der Universität zu Köln
» Hänneschen-Theater
» Höhenberg
» Höhenhaus
» Immendorf
» INTEATA Theater
» Internationale Filmschule Köln
» Johannes Duns Scotus
» Josef Haubrich Kunsthalle
» Junkersdorf
» Jülich-Zülpicher Börde
» Jürgen Roters
Entdecken und genießen.
Schiff am Rhein Theaterticket - Quelle: fotolia.de Museum Ludwig - Fotograf: Thomas Robbin - Lizenz: GNU-FDL
Sehenswertes von A-Z
Voller Leben und Geschichte, die dem Besucher jede Menge Highlights bieten.
Theater von A-Z
Mit weit über 60 registrierten Institutionen verfügt die Stadt über eine blühende Szene.
Museen von A-Z
Kölns Museen sind mehr als nur Schlechtwetter Programm, hier wird anschaulich und unterhaltsam präsentiert.

Fritz-Encke-Volkspark - Foto: Willy Horsch - GNU-FDL Karte Stadtteil Köln Köln erkunden
Parks und Grünflächen
Hier scheint die Natur ein ständiger Begleiter zu sein.
Stadtteile und Bezirke
Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die in neun Bezirken zusammengefasst sind.
Köln erkunden
Finden Sie empfohlene Rundwege, Stadtrundfahrten und die besten Stadtführungen.
Hinweis: Texte oder -ausschnitte dürfen ohne Zustimmung von Cityinfo-koeln.de nicht reproduziert werden!