Logo von Cityinfo-koeln.de - Das alternative Köln Portal zur Rheinmetropole!
kostenlose Gewinnspiele
Glossar 0-9, A B-C D-E F-G H-J K L-M N-O P-S T-Z
Wichtige Anzeigen
Stadtplan
Stadtplan Koeln
Fahrplan
Wichtige Telefonnummern
Notruf:
Rettung & Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Allgemeiner ärztlicher Notdienst
01805 / 044100
Zahnärztlicher Notdienst
01805 / 986700
RheinEnergie Störungsmeldung
0180 / 2222600
Fahrplan u Tarifsauskunft KVB
01803 / 50 40 30
Urlaubsziele in den Alpen

Holweide

Karte Holweide - Urheber: WP-User: TUBS - CC BY-SA 2.0 (commons.wikimedia.org)
Holweide ist sicherlich einer der sehenswertesten Stadtteile Kölns, der vor allem durch mittelalterliche Romantik punktet.

Ursprünglich bestand Holweide aus den vier kleinen Teilen Wichheim, Schweinheim, Schnellweide und Holweide. Der Stadtteil war schon im Mittelalter besiedelt, Zeugnisse der Vergangenheit sind teilweise noch überraschend gut erhalten. So wurde die in Holweide gelegene Isenburg bereist im 12. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Heute kann man die später zugebaute Mühle und ein Hofgut der Isenburg besichtigen.  Auch von der mittelalterlichen Wasserburg „Haus Schlagbaum“ sind noch Reste erhalten. Im ehemaligen Ortsteil Schweinheim existieren zudem noch einige alte Wohnhäuser sowie Wassermühlen. Es lohnt sich also, auf den Spuren der Vergangenheit durch die Straßen zu streifen.

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die „Märchensiedlung“, die sich allerdings nur zum Teil in Holweide befindet. Diese Siedung mit rund 200 Einfamilienhäusern wurde in den 1920er Jahren gebaut und sollte jungen Familien ein „Wohnen wie im Märchen“ ermöglichen. Jedes Haus bestand aus einem Vorgarten, der es auch ärmeren Arbeiterfamilien ermöglichen sollte, Obst und Gemüse für den Eigenbedarf anzubauen und Tiere zu halten. Für Schmunzeln sorgen vor allen die kreativen Straßennamen wie „Siebrabengasse“ oder „Drosselbartstraße“.
Haus in der Märchensiedlung - Foto: WP-User: Nicola - CC BY-SA 3.0 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Ein besonderes Spektakel ist die jährliche Eliasprozession. Diese erinnert daran, dass im Jahr 1666 nur sieben Personen in Holweide die grassierende Pest überlebt haben sollen. Da es in Holweide eine große Anzahl aktiver Vereine gibt, wurde 2008 ein neuer Marktplatz eröffnet. Hier finden nun das ganze Jahr über verschiedenste Veranstaltungen, etwa Volksfeste und Umzüge statt.

Seit dem Jahr 2008 befindet sich auch das „Cassiopeia Theater“ in Holweide. Dieses zeitgenössische Theater zeigt modernes Figurentheater, aber auch Autorentheater. Besonders für Kinder und Jugendliche bietet die Bühne ein vielfältiges Programm. Jährlich veranstaltet das „Cassiopeia Theater“ ein Festival, das Besucher aus dem ganzen Großraum Köln in den Bann zieht.

Heute ist Holweide auch wirtschaftlich sehr bedeutsam. Zahlreiche internationale Unternehmen haben ihren Sitz in Holweide, es gibt ein großes Krankenhaus sowie eine wirtschaftlich wichtige Baumwollbleicherei. Im Zuge der fortschreitenden Industrialisierungen haben sich auch immer mehr Menschen in Holweide niedergelassen und so sind in den vergangen Jahren zahlreiche moderne Wohnsiedelungen entstanden.

Holweide wächst stetig, dennoch findet man hier noch Ruhe, Natur und liebevoll angelegte Wohnsiedelungen sowie Einfamilienhäuser. Der Stadtteil eignet sich bestens fürs Familien. Welches Kind träumt nicht manchmal davon, in einer Märchensiedlung zu wohnen?

Druckansicht öffnen

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» Hahnentorburg
» Hahnwald
» Hans Bender
» Hansahochhaus
» Haus Schierenberg
» Heimersdorf
» Heinrich-Böll-Archiv
» Heumarkt Köln
» Hiroshima-Nagasaki-Park
» Historisches Archiv der Stadt Köln
» Historisches Archiv des Erzbistums Köln (AEK)
» Hochschulbibliothek der Fachhochschule Köln
» Hochschulbibliothek der Katholischen Fachhochschule Köln
» Hochschule für Musik und Tanz
» Hohenzollernbrücke
» Horizont Theater
» Humboldt/Gremberg
» Humboldtpark
» Husserl-Archiv der Universität zu Köln
» Hänneschen-Theater
» Höhenberg
» Höhenhaus
» Immendorf
» INTEATA Theater
» Internationale Filmschule Köln
» Johannes Duns Scotus
» Josef Haubrich Kunsthalle
» Junkersdorf
» Jülich-Zülpicher Börde
» Jürgen Roters
Entdecken und genießen.
Schiff am Rhein Theaterticket - Quelle: fotolia.de Museum Ludwig - Fotograf: Thomas Robbin - Lizenz: GNU-FDL
Sehenswertes von A-Z
Voller Leben und Geschichte, die dem Besucher jede Menge Highlights bieten.
Theater von A-Z
Mit weit über 60 registrierten Institutionen verfügt die Stadt über eine blühende Szene.
Museen von A-Z
Kölns Museen sind mehr als nur Schlechtwetter Programm, hier wird anschaulich und unterhaltsam präsentiert.

Fritz-Encke-Volkspark - Foto: Willy Horsch - GNU-FDL Karte Stadtteil Köln Köln erkunden
Parks und Grünflächen
Hier scheint die Natur ein ständiger Begleiter zu sein.
Stadtteile und Bezirke
Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die in neun Bezirken zusammengefasst sind.
Köln erkunden
Finden Sie empfohlene Rundwege, Stadtrundfahrten und die besten Stadtführungen.
Hinweis: Texte oder -ausschnitte dürfen ohne Zustimmung von Cityinfo-koeln.de nicht reproduziert werden!