Logo von Cityinfo-koeln.de - Das alternative Köln Portal zur Rheinmetropole!
kostenlose Gewinnspiele
Glossar 0-9, A B-C D-E F-G H-J K L-M N-O P-S T-Z
Wichtige Anzeigen
Stadtplan
Stadtplan Koeln
Fahrplan
Wichtige Telefonnummern
Notruf:
Rettung & Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Allgemeiner ärztlicher Notdienst
01805 / 044100
Zahnärztlicher Notdienst
01805 / 986700
RheinEnergie Störungsmeldung
0180 / 2222600
Fahrplan u Tarifsauskunft KVB
01803 / 50 40 30
Urlaubsziele in den Alpen

Historisches Archiv der Stadt Köln

Gereonskloster (ehem. Stadtarchiv von 1897) - Foto: Horsch, Willy - GNU-FDL
Im September 2009 wurde im Kölner Stadtrat ein Neubau eines Archivgebäudes beschlossen. Dieser soll im Jahr 2014 fertig gestellt werden.
Foto: Stadtarchiv um 1897 - Foto: Horsch, Willy (GNU-FDL)

Daten und Fakten


Wie man aus dem Namen leicht schließen kann, ist das Historische Archiv der Stadt Köln ein Stadtarchiv. Es bewahrt die archivwürdigen Dokumente der Stadtverwaltung Kölns auf. Das Archiv geht dieser Aufgabe schon seit dem Hochmittelalter nach. Dadurch und durch die gute Überlieferungslage, war das Historische Archiv der Stadt Köln bis zum Einsturz des Archivgebäudes im Jahr 2009, mit 30 Regalkilometern Schriftgut, das größte Regionalarchiv Deutschlands.

Aufgaben


Das Historische Archiv der Stadt Köln bewertet, erschließt und restauriert Urkunden, die zum Beispiel aus dem Nachlass von Klöstern stammen, aber auch Akten der Stadtverwaltung Köln sowie private Nachlässe und Sammlungen, die sich mit der Stadtgeschichte und –kultur vom Mittelalter an beschäftigen.

Geschichte


Die erste allgemeine Lagerstätte für Dokumente in Köln war der zwischen 1407 und 1414 eben dafür erbaute Rathausturm. Hier wurden städtische Urkunden, Geldbriefe und ähnliche Akten aufbewahrt. Zwischen 1815 und 1857 leitete Johann Jakob Peter Fuchs das Archiv. Er leitete nebenamtlich das Kölner Stadtarchiv. In seiner Ära wurden die Archivalien für die Forschung zugänglich gemacht. Fuchs Nachfolger Leonard Enne war der erste hauptamtliche Leiter des Historischen Archivs der Stadt Köln. Im Jahr 1893 bezog das Archiv gemeinsam mit der Stadtbibliothek einen Neubau am Gereonskloster. Das Gebäude erlitt jedoch im Zwe iten Weltkrieg Schäden durch die Bombardierung der Stadt. Der Archivbestand konnte jedoch rechzeitig ausgelagert werden, wodurch keine Verluste entstanden. 1971 bezog das Historische Archiv der Stadt Köln ein neues Gebäude in der Severinstraße. Dieser Neubau war nötig um durch Klimaanlagen und ähnliche Geräte ein gutes Raumklima für die Archivalien zu schaffen und diese somit besser erhalten zu können. Das Haus war jedoch nur für zirka dreißig Nutzungsjahre konzipiert und wurde daher schnell zu klein um die neu eintreffenden Akten aufnehmen zu können. Ab 1996 mussten daher einige Bestände ausgelagert werden, da die Kapazität des Gebäudes bereits erschöpft war.

Das Historische Archiv der Stadt Köln heute


Stadtarchiv nach Einsturz - Foto: Frank Domahs - GNU-FDL / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Im März 2009 stürzte das Magazingebäude des Archivs mit samt dem Lesesaal ein. Es wurden dabei zirka neunzig Prozent der Archivalien verschüttet, der Großteil davon konnte leicht oder schwer beschädigt geborgen werden. Durch diesen Umstand liegt das Hauptaugenmerk des Archivs im Moment auf der Restaurierung dieser Akten. Im September 2009 wurde im Kölner Stadtrat ein Neubau eines Archivgebäudes beschlossen. Dieser soll im Jahr 2014 fertig gestellt werden.

Derzeitige Adresse mit digitalem Lesesaal
Heumarkt 14
www.stadt-koeln.de/5/kulturstadt/historisches-archiv/
Druckansicht öffnen

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» Hahnentorburg
» Hahnwald
» Hans Bender
» Hansahochhaus
» Haus Schierenberg
» Heimersdorf
» Heinrich-Böll-Archiv
» Heumarkt Köln
» Hiroshima-Nagasaki-Park
» Historisches Archiv des Erzbistums Köln (AEK)
» Hochschulbibliothek der Fachhochschule Köln
» Hochschulbibliothek der Katholischen Fachhochschule Köln
» Hochschule für Musik und Tanz
» Hohenzollernbrücke
» Holweide
» Horizont Theater
» Humboldt/Gremberg
» Humboldtpark
» Husserl-Archiv der Universität zu Köln
» Hänneschen-Theater
» Höhenberg
» Höhenhaus
» Immendorf
» INTEATA Theater
» Internationale Filmschule Köln
» Johannes Duns Scotus
» Josef Haubrich Kunsthalle
» Junkersdorf
» Jülich-Zülpicher Börde
» Jürgen Roters
Entdecken und genießen.
Schiff am Rhein Theaterticket - Quelle: fotolia.de Museum Ludwig - Fotograf: Thomas Robbin - Lizenz: GNU-FDL
Sehenswertes von A-Z
Voller Leben und Geschichte, die dem Besucher jede Menge Highlights bieten.
Theater von A-Z
Mit weit über 60 registrierten Institutionen verfügt die Stadt über eine blühende Szene.
Museen von A-Z
Kölns Museen sind mehr als nur Schlechtwetter Programm, hier wird anschaulich und unterhaltsam präsentiert.

Fritz-Encke-Volkspark - Foto: Willy Horsch - GNU-FDL Karte Stadtteil Köln Köln erkunden
Parks und Grünflächen
Hier scheint die Natur ein ständiger Begleiter zu sein.
Stadtteile und Bezirke
Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die in neun Bezirken zusammengefasst sind.
Köln erkunden
Finden Sie empfohlene Rundwege, Stadtrundfahrten und die besten Stadtführungen.
Hinweis: Texte oder -ausschnitte dürfen ohne Zustimmung von Cityinfo-koeln.de nicht reproduziert werden!