Logo von Cityinfo-koeln.de - Das alternative Köln Portal zur Rheinmetropole!
kostenlose Gewinnspiele
Glossar 0-9, A B-C D-E F-G H-J K L-M N-O P-S T-Z
Wichtige Anzeigen
Stadtplan
Stadtplan Koeln
Fahrplan
Wichtige Telefonnummern
Notruf:
Rettung & Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Allgemeiner ärztlicher Notdienst
01805 / 044100
Zahnärztlicher Notdienst
01805 / 986700
RheinEnergie Störungsmeldung
0180 / 2222600
Fahrplan u Tarifsauskunft KVB
01803 / 50 40 30
Urlaubsziele in den Alpen

Eigelsteintorburg

Eigelsteintorburg - Foto: Hans Peter Schaefer - Lizenz: GNU-FDL
Am Hansaring in der Nordstadt, links des Rheins, befindet sich die Eigelsteintorburg, eine der drei erhaltenen Stadttorburgen der mittelalterlichen Stadtmauer in Köln.
Ihr Name leitet sich von der gleichnamigen Straße Eigelstein ab und sie zählt zu den am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten Kölns. Die Toranlage wurde während der 3. Stadterweiterung (1180-1259) zwischen 1228 und 1248 erbaut und sollte den nördlichen Zugang zur Stadt, sprich die Straße nach Neuss, sichern. Es handelt sich jedoch bereits um die zweite Torburg dieses Namens: das erste Eigelsteintor wurde im Zuge der 2. Stadterweiterung (1106) nördlich des römischen Nordtores und etwa 100 Meter südlich der heutigen Anlage erbaut. 

Rund um das Relikt der trutzigen Stadtmauer laden Cafés und Restaurants zum Verweilen ein, aber auch die Torburg selbst hat ein paar spannende Details zu bieten: z.B. das Rettungsboot des Kreuzers „Cöln“ im Turmgewölbe oder die Skulptur des „Kölschen Boor“. Die symbolträchtige Figur des „Kölner Bauern“ steht zur Stadtseite gewandt in einer Nische. Im späten Mittelalter besaß Köln als flächengrößte Reichsstadt so viele Bauernhöfe wie keine andere – der Bauer soll demnach die städtische Freiheit symbolisieren. Aber auch das Handwerker- und Kleingewerbeviertel am Eigelstein ist schon seit jeher eines der vitalsten Stadtquartiere überhaupt.

Die Torburg heute:

  • 1995 bezog die Offene Jazz Haus Schule Köln, die zuvor auch im Bayenturm untergebracht war, das bis dato ungenutzte Gebäude. Die zentralen Räume über dem Durchgang können seither für Feiern und Veranstaltungen gemietet werden.
  • An den Karnevalstagen ist Eigelstein – neben der Altstadt, dem Chlodwigplatz und der Zülpicher Straße – eine wahre Hochburg des närrischen Treibens.   
  • Eigelsteinfest: bei diesem Straßenfest im Mai rund um die Toranlage gibt es Bier und kulinarische Leckereien zu Musik, Show und Unterhaltung.   
  • Als Klassiker gilt auch das jährliche Radrennen vor dem Eigelsteintor, das seit 1977 auf einem 2 km langen Kurs durch das gesamte Viertel führt.
Eigelsteintorburg
Eigelstein
50668 Köln
0221 13056528


 
Druckansicht öffnen

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» DİTİB-Zentralmoschee
» DaS Theater
» Dellbrück
» Deutsche Sporthochschule Köln
» Deutsche Zentralbibliothek für Medizin
» Deutscher Bühnenverein (DBV)
» Deutscher Evangelischer Kirchentag 2007
» Deutsches Sport und Olympia Museum
» Deutz
» Deutz-Chor
» Deutzer Brücke
» Dieter Wellershoff
» Dom
» Domplatte
» Domschatzkammer Köln
» Drama Köln e.V.
» Dreikönigenschrein im Kölner Dom
» Duft-Museum
» Dünnwald
» Edith Stein
» Ehrenfeld
» Eifel
» Eifelwasserleitung
» Eil
» Elsdorf
» Ensen
» Erftstadt
» Erzbischof von Köln
» Erzbischöfliches Diözesanmuseum (Kolumba)
» Erzbistum Köln
» Esch/Auweiler
Entdecken und genießen.
Schiff am Rhein Theaterticket - Quelle: fotolia.de Museum Ludwig - Fotograf: Thomas Robbin - Lizenz: GNU-FDL
Sehenswertes von A-Z
Voller Leben und Geschichte, die dem Besucher jede Menge Highlights bieten.
Theater von A-Z
Mit weit über 60 registrierten Institutionen verfügt die Stadt über eine blühende Szene.
Museen von A-Z
Kölns Museen sind mehr als nur Schlechtwetter Programm, hier wird anschaulich und unterhaltsam präsentiert.

Fritz-Encke-Volkspark - Foto: Willy Horsch - GNU-FDL Karte Stadtteil Köln Köln erkunden
Parks und Grünflächen
Hier scheint die Natur ein ständiger Begleiter zu sein.
Stadtteile und Bezirke
Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die in neun Bezirken zusammengefasst sind.
Köln erkunden
Finden Sie empfohlene Rundwege, Stadtrundfahrten und die besten Stadtführungen.
Hinweis: Texte oder -ausschnitte dürfen ohne Zustimmung von Cityinfo-koeln.de nicht reproduziert werden!