Logo von Cityinfo-koeln.de - Das alternative Köln Portal zur Rheinmetropole!
kostenlose Gewinnspiele
Glossar 0-9, A B-C D-E F-G H-J K L-M N-O P-S T-Z
Wichtige Anzeigen
Stadtplan
Stadtplan Koeln
Fahrplan
Wichtige Telefonnummern
Notruf:
Rettung & Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Allgemeiner ärztlicher Notdienst
01805 / 044100
Zahnärztlicher Notdienst
01805 / 986700
RheinEnergie Störungsmeldung
0180 / 2222600
Fahrplan u Tarifsauskunft KVB
01803 / 50 40 30
Urlaubsziele in den Alpen

Deutzer Brücke

Deutzer Brücke - © Raimond Spekking / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0 & GFDL
Das unverwechselbare Panorama der Kölner Altstadt mit dem Dom und den 12 romanischen Kirchen erschließt sich am besten von der rechten Rheinseite, die man bequem über die Deutzer Brücke zu Fuß erreichen kann.
Die „Schäl Sick“ (die schielende, verkehrte Seite) Kölns hat aber mehr zu bieten als den schönsten Blick aufs Rheinpanorama am prominenteren Flussufer. Auch in Deutz pulsiert das Leben – dafür sorgen unter anderem die Messe und die Kölnarena. Und der Rheinpark zählt sowieso zu den attraktivsten Grünanlagen der Stadt… 
 

Die Deutzer Brücke:


Die Deutzer Brücke verbindet die Kölner Innenstadt (Heumarkt) mit dem Stadtteil Köln-Deutz auf der rechten Rheinseite. Sie dient in erster Linie dem Auto- und Straßenbahnverkehr, besitzt aber beidseitig auch Fuß- und Radwege.
Das heutige Brückenkonstrukt wurde zwei Jahre nach Einsturz der „Deutzer Hängebrücke“ (Hindenburgbrücke), also 1947/48 neu gebaut. Diese erste Stahlkastenträgerbrücke der Welt wurde nach Entwürfen von Fritz Leonhardt und unter Beratung des Kölner Architekten Gerd Lohmer im sogenannten „Kölner Brückengrün“ umgesetzt. Die Deutzer Brücke besitzt eine Gesamtlänge von 437 Metern und eine Breite von knapp 21 Metern. 1976-1980 wurde eine zweite Brücke mit gleichem Profil errichtet, jedoch als Spannbetonkonstruktion. Diese verband man dann so mit der alten Brücke, dass die Straßenbahn zwischen den Fahrbahnen der Autos einen eigenen zweispurigen Gleiskörper erhielt. Die Deutzer Brücke ist nunmehr beachtliche 32,60 Meter breit.  

Vorgänger Ponton-Brücke (Schiffsbrücke) um 1900:
Ponton-Brücke zwischen Köln und Deutz um 1900 - Bild: U.S. Library of Congress`s Prints and Phot / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
(Bildquelle: United States Library of Congress`s Prints and Photographs Division)


 
Druckansicht öffnen

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» DİTİB-Zentralmoschee
» DaS Theater
» Dellbrück
» Deutsche Sporthochschule Köln
» Deutsche Zentralbibliothek für Medizin
» Deutscher Bühnenverein (DBV)
» Deutscher Evangelischer Kirchentag 2007
» Deutsches Sport und Olympia Museum
» Deutz
» Deutz-Chor
» Dieter Wellershoff
» Dom
» Domplatte
» Domschatzkammer Köln
» Drama Köln e.V.
» Dreikönigenschrein im Kölner Dom
» Duft-Museum
» Dünnwald
» Edith Stein
» Ehrenfeld
» Eifel
» Eifelwasserleitung
» Eigelsteintorburg
» Eil
» Elsdorf
» Ensen
» Erftstadt
» Erzbischof von Köln
» Erzbischöfliches Diözesanmuseum (Kolumba)
» Erzbistum Köln
» Esch/Auweiler
Entdecken und genießen.
Schiff am Rhein Theaterticket - Quelle: fotolia.de Museum Ludwig - Fotograf: Thomas Robbin - Lizenz: GNU-FDL
Sehenswertes von A-Z
Voller Leben und Geschichte, die dem Besucher jede Menge Highlights bieten.
Theater von A-Z
Mit weit über 60 registrierten Institutionen verfügt die Stadt über eine blühende Szene.
Museen von A-Z
Kölns Museen sind mehr als nur Schlechtwetter Programm, hier wird anschaulich und unterhaltsam präsentiert.

Fritz-Encke-Volkspark - Foto: Willy Horsch - GNU-FDL Karte Stadtteil Köln Köln erkunden
Parks und Grünflächen
Hier scheint die Natur ein ständiger Begleiter zu sein.
Stadtteile und Bezirke
Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die in neun Bezirken zusammengefasst sind.
Köln erkunden
Finden Sie empfohlene Rundwege, Stadtrundfahrten und die besten Stadtführungen.
Hinweis: Texte oder -ausschnitte dürfen ohne Zustimmung von Cityinfo-koeln.de nicht reproduziert werden!