Logo von Cityinfo-koeln.de - Das alternative Köln Portal zur Rheinmetropole!
kostenlose Gewinnspiele
Glossar 0-9, A B-C D-E F-G H-J K L-M N-O P-S T-Z
Wichtige Anzeigen
Stadtplan
Stadtplan Koeln
Fahrplan
Wichtige Telefonnummern
Notruf:
Rettung & Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Allgemeiner ärztlicher Notdienst
01805 / 044100
Zahnärztlicher Notdienst
01805 / 986700
RheinEnergie Störungsmeldung
0180 / 2222600
Fahrplan u Tarifsauskunft KVB
01803 / 50 40 30
Urlaubsziele in den Alpen

Deutscher Evangelischer Kirchentag 2007

Logo Deutscher Evangelischer Kirchentag 2007
Der Deutsche Evangelische Kirchentag ist eine christliche Großveranstaltung, die alle zwei Jahre stattfindet und mit einem umfangreichen Programm aufwarten kann.
Angeboten werden Diskussionen zu ethischen und politischen Fragestellungen, Gottesdienste, Gebete, Konzerte unterschiedlichster Musikrichtungen sowie Ausstellungen und Gespräche.

Der 31. Deutsche Evangelische Kirchentag fand vom 6. bis 10. Juni 2007 in Köln statt und stand unter dem Motto „lebendig und kräftig und schärfer“ (Heb 4, 12 EU). Eröffnet wurde der Kirchentag am 6. Juni 2007 mit einem Gottesdienst auf den Poller Wiesen, dem Roncalliplatz, am Heumarkt und im Gürzenich. Danach folgte der Abend der Begegnung im Herzen der Kölner Innenstadt, ein Straßenfest, das unter dem Motto „Da simmer dabei“ stand. Mit dabei waren unter anderem Wolfgang Niedecken von der Kölner Rockband BAP sowie die Kölner A-capella-Formation Basta. Den Abschluss des Abends bildete die Aufführung des Werkes „Abendglühen“ von Markus Stockhausen, bei dem über 1000 Bläser mitwirkten. Gegliedert war der Kirchentag in die drei Bereiche Mensch, Gemeinschaft und Welt, daneben gab es auch zahlreiche geistliche Veranstaltungen sowie kulturelle Angebote wie offenes Singen, Theatervorführungen oder Tanzworkshops. Ein Höhepunkt des Kirchentages war sicherlich die von Wolf von Lojewski moderierte Veranstaltung, bei der Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus und Angela Merkel über Weltwirtschaft diskutierten.

Laut Angaben der Veranstalter wurde der Evangelische Kirchentag 2007 von rund 105.000 Dauergästen besucht, zusätzlich zählte man 50.000 Tagesteilnehmer und 400.000 Besucher am Abend der Begegnung nach dem Eröffnungsgottesdienst.

Web: www.kirchentag.de
Druckansicht öffnen

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» DİTİB-Zentralmoschee
» DaS Theater
» Dellbrück
» Deutsche Sporthochschule Köln
» Deutsche Zentralbibliothek für Medizin
» Deutscher Bühnenverein (DBV)
» Deutsches Sport und Olympia Museum
» Deutz
» Deutz-Chor
» Deutzer Brücke
» Dieter Wellershoff
» Dom
» Domplatte
» Domschatzkammer Köln
» Drama Köln e.V.
» Dreikönigenschrein im Kölner Dom
» Duft-Museum
» Dünnwald
» Edith Stein
» Ehrenfeld
» Eifel
» Eifelwasserleitung
» Eigelsteintorburg
» Eil
» Elsdorf
» Ensen
» Erftstadt
» Erzbischof von Köln
» Erzbischöfliches Diözesanmuseum (Kolumba)
» Erzbistum Köln
» Esch/Auweiler
Entdecken und genießen.
Schiff am Rhein Theaterticket - Quelle: fotolia.de Museum Ludwig - Fotograf: Thomas Robbin - Lizenz: GNU-FDL
Sehenswertes von A-Z
Voller Leben und Geschichte, die dem Besucher jede Menge Highlights bieten.
Theater von A-Z
Mit weit über 60 registrierten Institutionen verfügt die Stadt über eine blühende Szene.
Museen von A-Z
Kölns Museen sind mehr als nur Schlechtwetter Programm, hier wird anschaulich und unterhaltsam präsentiert.

Fritz-Encke-Volkspark - Foto: Willy Horsch - GNU-FDL Karte Stadtteil Köln Köln erkunden
Parks und Grünflächen
Hier scheint die Natur ein ständiger Begleiter zu sein.
Stadtteile und Bezirke
Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die in neun Bezirken zusammengefasst sind.
Köln erkunden
Finden Sie empfohlene Rundwege, Stadtrundfahrten und die besten Stadtführungen.
Hinweis: Texte oder -ausschnitte dürfen ohne Zustimmung von Cityinfo-koeln.de nicht reproduziert werden!