Logo von Cityinfo-koeln.de - Das alternative Köln Portal zur Rheinmetropole!
kostenlose Gewinnspiele
Glossar 0-9, A B-C D-E F-G H-J K L-M N-O P-S T-Z
Wichtige Anzeigen
Stadtplan
Stadtplan Koeln
Fahrplan
Wichtige Telefonnummern
Notruf:
Rettung & Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Allgemeiner ärztlicher Notdienst
01805 / 044100
Zahnärztlicher Notdienst
01805 / 986700
RheinEnergie Störungsmeldung
0180 / 2222600
Fahrplan u Tarifsauskunft KVB
01803 / 50 40 30
Urlaubsziele in den Alpen

c/o pop (Cologne On Pop)

c/o pop (Cologne On Pop) Screenshot
Das 5-tägige Festival findet seit 2004 einmal im Jahr in Köln statt, neuerdings im Staatenhaus am Rheinpark (Rheinparkhallen), also auf der anderen Rheinseite als bisher.
Zusätzlich gibt es auch Konzerte in den vielen kleinen Clubs der Stadt. Das breitgefächerte Programm widmet sich – wie der Name bereits vermuten lässt – der kontemporären Popkultur in all ihren Facetten. Dabei wird aber nicht nur auf  beliebte „Zugpferde“ und lokale Größen gesetzt, sondern auch weniger bekannte Bands und Künstler bekommen hier ihre Chance. Schon des Öfteren hat sich ja die c/o pop als Sprungbrett für manch große Karriere erwiesen… Das Festival konnte im Jahr 2009 knapp 30.000 Besucher verzeichnen sowie 1.200 akkreditierte Fachleute aus über 30 verschiedenen Ländern! 

Creative Business Convention:


Parallel zum Festival c/o pop findet auch ein professionelles Business Forum, die C`n`B Convention statt, die sich gezielt an die Kreativwirtschaft richtet. Der Kongress fokussiert sich dabei besonders auf die Bildung von Netzwerken und Kommunikationsplattformen zwischen den unterschiedlichen Kreativindustrien. Inhalte und Teilnehmer können aber längst nicht mehr auf das „Pop-Business“ reduziert werden, denn die Themenbereiche, wie etwa die voranschreitende Digitalisierung, betreffen mittlerweile auch andere Branchen.

Ein sowohl zentrales als auch kreatives Element der c/o pop stellt das Projekt „Europapreise“ dar. Dabei handelt es sich um ein Netzwerk von insgesamt 70 europäischen Festivals, das die Vernetzung der gesamten Festivalszene vorantreiben soll. 

www.c-o-pop.de
Druckansicht öffnen

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:
» Bahnhof Köln Eifeltor
» Basilika St. Andreas
» Bastei
» Bayenthal
» Beethovenpark
» Belgisches Viertel
» Bergisches Land
» Bibliothek/Mediathek der Kunsthochschule für Medien Köln
» Bickendorf
» Bilderstöckchen
» Blumenberg
» Blücherpark Köln
» Bocklemünd/Mengenich
» Botanischer Garten Köln
» Braunsfeld
» Brück
» Brüder Ewaldi
» Buchforst
» Buchheim
» Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI)
» Bundesverband deutscher Banken
» Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände
» Casamax-Theater Köln
» Cassiopeia Theater Köln
» Chlodwigplatz
» Chor des Bach-Vereins Köln
» Chorus Musicus Köln
» Chorweiler
» Christopher Street Day
» Claudius Therme
» Cologne Falcons
» Cologne Pride
» Cologne Triathlon (Köln-Triathlon)
» Colonius
» Comedia Theater Köln
» Concerto Köln
Entdecken und genießen.
Schiff am Rhein Theaterticket - Quelle: fotolia.de Museum Ludwig - Fotograf: Thomas Robbin - Lizenz: GNU-FDL
Sehenswertes von A-Z
Voller Leben und Geschichte, die dem Besucher jede Menge Highlights bieten.
Theater von A-Z
Mit weit über 60 registrierten Institutionen verfügt die Stadt über eine blühende Szene.
Museen von A-Z
Kölns Museen sind mehr als nur Schlechtwetter Programm, hier wird anschaulich und unterhaltsam präsentiert.

Fritz-Encke-Volkspark - Foto: Willy Horsch - GNU-FDL Karte Stadtteil Köln Köln erkunden
Parks und Grünflächen
Hier scheint die Natur ein ständiger Begleiter zu sein.
Stadtteile und Bezirke
Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, die in neun Bezirken zusammengefasst sind.
Köln erkunden
Finden Sie empfohlene Rundwege, Stadtrundfahrten und die besten Stadtführungen.
Hinweis: Texte oder -ausschnitte dürfen ohne Zustimmung von Cityinfo-koeln.de nicht reproduziert werden!